Musiknews

Veröffentlicht am 21.01.2022 | von Dominik

0

TOVE STYRKE – ungeschminkte Emotionen

Foto-© Ninja Hanna

Der schwedische Pop-Superstar Tove Styrke präsentiert heute mit Show Me Love den Nachfolger auf die beiden Singles Start Walking und Mood Swings – und der Song ist nicht irgendein beliebiger schnulziger Schmuse-Lovesong, denn darin geht es explizit um Sexualität und um pure, ungeschminkte Emotionen. Geschrieben und produziert wurde der Song mit Elof Loelv (Rihanna) und Sophia Somajo und ist inspiriert von klassischen 50er-70-er Jahre-Popsongs, gepaart mit modernen Elementen. Tove selbst sagt über den Song: ”I wrote it for someone I was madly in love with. Every word went directly from emotional parts of me, that I usually keep hidden, straight into the mic. It’s rare for me to write without any hesitation like that. We chew up love like fast food, yet when we truly fall for someone it’s always the same big, amazing, dangerous thing. Slow love. Hard love. It grows, it hurts and it bends and it breaks. These feelings are like candy paste and cement at the same time. We’ve got that fun, fast food, easy side to it but it can also evolve into a war. I’m scared and obsessed with it.”

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV