Reviews no image

Veröffentlicht am 21.11.2009 | von Franzi

3

DIAL M FOR MURDER – Fiction Of Her Dreams

And you can still leave
And you can still steal all the things you want
But you cant have me

(Dial M For Murder – You Can´t Have Me)


Offensichtlich ist es ein Selbstporträt, schnell mit der Digitalkamera geschossen. Er drückt den Auslöser außerhalb des Bildausschnittes, blickt dabei nicht in die Kamera, sondern mit ernstem Gesichtsausdruck nach unten. Die Person neben ihm ist nicht vollständig zu erkennen, das Gesicht und die Hälfte des Körpers sind abgeschnitten. Die Konturen des Bildes sind leicht verwischt, die Auflösung ist körnig. Das Schwarz-Weiß Foto auf dem Cover des Debutalbums „Fiction Of Her Dreams“ von Dial M For Murder ist eine  intime Momentaufnahme,  deren plakative Ungeschminktheit und Nicht-Bearbeitung eine ganz eigene Faszination auf den Betrachter ausübt.

Die Faszination, die von  einer ungebrochenen Rohheit ausgeht. Diesen Charme einer bewusst unbewusst entstandenen Ästhetik besitzt auch der Sound von David Ortenlöf und Andy Lantto. Die zehn Lieder auf  ihrem Debut sind ein dichtes Geflecht aus dunklen Synthiemelodien, pochenden Drumcomputern und verzerrt-dreckigen Gitarren. Dabei bewegen sich Dial M For Murder auf dem schmalen Grad zwischen düsteren, rohen Harmonien  und dem Hang zu einer leiernden Dissonanz, wie man sie von alten und zu oft gehörten Kassetten kennt. Dieses Spannungsmoment wird durch den bleiernen, rauen Gesang verstärkt, der die Kehrseite einer Medaille besingt, lieber negiert als zulässt.

Dial M For Murder ist es gelungen eine eigene Klang-und Themenwelt zu schaffen, aus derem finsteren und trostlosen Sog man sich schlecht entziehen kann. Es auch ehrlich gesagt gar nicht will.

5von54

Wenn ihr mehr über die Band erfahren wollt, dann lest euch hier das Bedroomdisco Mailinterview mit Dial M For Murder durch!
Und ebenso toll: Dial M For Murder spielen am Sonntag, den 22. November im Ponyhof in Frankfurt am Main! Hier gibt`s weitere Infos.

Dial M For Murder – Fiction Of Her Dreams
VÖ: 14. August 2009, Tapete Records
www.myspace.com/mformurderband
http://www.tapeterecords.de/

Dial M For Murder – Oh No!

httpv://www.youtube.com/watch?v=Nnd73H7Hzd0&feature=PlayList&p=2DDA413D3D43174D&playnext=1&playnext_from=PL&index=29

Tags: , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV