Musiknews no image

Veröffentlicht am 19.01.2010 | von Dorota

0

I BLAME COCO – Die Stimme kenn ich doch…

Coco Sumner, die Tochter von Sting macht nun auch Musik und das gar nicht schlecht. Wer hier nun denkt, dass das bestimmt so ein Chris De Burgh + Tochter Schmalzgedudel ist, liegt falsch. Sting ist cool; Coco auch. Und deswegen gibt sie sich den Namen „I Blame Coco“ und macht interessante Popmusik.

Die Stimme leicht unterkühlt, mit Wiedererkennungswert und leicht aggressiver Grundhaltung (und auch leichter Erinnerung an Stings Stimme selbst), das sind die Merkmale von I Blame Coco.
Besondere Aufmerksamkeit sollten nicht nur den Original Tracks, sondern auch den Remixen gewidmet werden, die von Miike Snow und Diplo für das Lied „Caesar“ kommen. Und als ob das nicht schon genug wäre, featured Robyn den Track auch noch!

Da kann man doch gar nicht anders, als das neue Video anschauen und die myspace Seite durchforsten. Was soll man auch sonst morgens direkt nach dem Aufstehen machen? Lernen? Neeeeee……..

httpv://www.youtube.com/watch?v=W9LAEf-EGdQ&feature=player_embedded

http://www.myspace.com/iblamecoco

http://www.iblamecoco.co.uk/

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV