Musiknews no image

Veröffentlicht am 15.02.2010 | von Christine Schlögl

0

ACRYLICS – „Molly’s Vertigo“ New Video

acrylics21

Okay, da nun so ziemlich jede Plattform bereits über diese Band aus Brooklyn berichtet hat, nehme ich die Veröffentlichung ihres neuen Videos zum alten Song „Molly’s Vertigo“ zum Anlass, auch auf Bedroomdisco ein paar Worte über Molly Shea und Jason Klauber, aka die Acrylics, zu verlieren.

Wenn man hier Vergleiche zu anderen aktuellen Bands ziehen möchte, würde man vielleicht auf die Shout Out Lounds oder Hello Saferide zurückgreifen, abgerundet von einer Prise Melancholie, die von Peter, Bjorn and John geliefert wird. Aber ach, schwierig ist das. Die Acrylics machen nämlich Songs, die eher an typische 70s/80s Künstler erinnern – David Bowie oder Siouxie and the Banshees vielleicht.
Tatsächlich listen die sympathischen Zwei in Interviews eine Menge musikalischer Einflüsse aus den vergangenen vier Jahrzehnten auf, darunter auch die Ramones, Nirvana, sowie Ikone und „Godfather of Punk“ Iggy Pop. Original Sound also, weit ab vom Hier und Heute. Und genau das ist auch hörbar in ihrer eigenen Musik.

„Molly’s Vertigo“ klingt jedenfalls genau nach ebenjenen 80s-Songs, die ich als Kleinkind im Auto meines Dads mitgesummt habe. Softe Gitarrenriffs und unaufdringliche Synthesizerklänge, komplettiert von Mollys klarer, zarter Stimme. Visuell bietet sich, wie der Name bereits verrät, ein schwindelerregendes, verschommenes und verschleiertes Bild, eingetaucht in Rosa- und Lilatöne, wobei Mollys Haare an die von Melanie Griffith in Working Girl erinnern…

Die EP „All of the Fire“ wurde im November 2009 auf Terrible Records veröffentlicht.
Myspace: http://www.myspace.com/acrylicsnyc

Check this!
httpvh://www.youtube.com/watch?v=dkS5FcFzb_s

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV