Reviews no image

Veröffentlicht am 2.03.2010 | von Dorota

1

BLOOD RED SHOES – Fire Like This

The air is getting thick now and I can’t breath
the words aren’t coming so easily
oh no, oh no, everybody out,  everybody out here
I can’t stand it everybody out here

(Blood Red Shoes – It Is Happening Again)

In the end is this all we can ask for? Diese Frage stellt man sich nicht nur einmal im Leben. In dieser Frage werden auch soviel Enttäuschung und Wut transportiert, dass jegliche dumme Antwort wahrscheinlich mit einem Faustschlag ins Gesicht endet. Ja, das Leben meint es nicht leicht mit uns. Aber auch Musiker und sogenannte „Stars“ und „Idole“ sind unzufrieden. So auch die Blood Red Shoes! Immer noch! Das beweist das neue Album „Fire Like This„.

Rock und das im wahrsten Sinne des Wortes. Kein Herumgestammele, große Ausschmückungen oder sonstigen Schnick-Schnack. Man sage heraus was man denkt, was man fühlt und das bitte nicht zu leise. So kann man das zweite Album des Brightoner Junge-Mädchen Duos beschreiben. Wer „Box of Secrets„, das Debüt der Beiden gehört hat, kann sich darauf einstellen hier die Fortsetzung wieder zufinden. Nichts besonders Neues oder total Innovatives. Der rote Faden der Energie kombiniert mit einer gewissen Trostlosigkeit in manchen Liedern wird weiterhin beibehalten. „It Is Happening Again“ und „When We Wake“ sind da die besten Beispiele, behaupten sich aber auch für mich als die beiden Titel, die in dem simplen „Woo-oh-oh“& „Ah-ah“ Begleitgesangsmodell herausstechen. Dazu kommt auch noch der Fakt, und das muss einfach mal gesagt werden, dass Laura-Mary Carter einfach eine deutlich aufregendere Stimme besitzt, als Steven Ansell. Einzige Ausnahme: „Colours Fade„, das wohl düsterste Stück auf der 10 Titel umfassenden Platte.

Don’t ask the reasons why…ich dem Album nur bedingt Sympathien entgegen bringen kann. Es ist dem Vorgänger, der so überzeugend und somit völlig zurecht ein absoluter Knaller 2008 war, wahnsinnig ähnlich. Trotzdem besitzt es wenig aufregende und unvorhersehbare Momente. Fortschritt sieht leider anders aus und lässt mich das Album wohl schneller durchgehört und in die Vergessenheit geraten lassen, als ich es mir gewünscht hätte. Man kann dennoch davon ausgehen, dass trotz des gleichbleibenden Niveaus, die Blood Red Shoes wieder volle Hallen haben und so gut wie jedes Festival bespielen werden. Das heißt, man darf sich jetzt schonmal im Ellenbogen-Einsatz an seinen Freunden testen, dass das auch bei den begrenzten Plätzen vor der Bühne auch klappt.

3von59

Blood Red Shoes – Fire Like This
VÖ: 26. Februar 2010, Universal
www.bloodredshoes.co.uk

www.myspace.com/bloodredshoes

Blood Red Shoes – Light It Up

httpv://www.youtube.com/watch?v=wiTSbmxssBQ

Tags: , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Rue Royale & Florian Ostertag

    Rue Royale & Florian Ostertag

    Am 16.03. feiern wir unser 100. Konzert. Zu diesem Anlass laden wir unsere alten Freunde Rue Royale und Florian Ostertag zu einem besonderen Kirchenkonzert ein. Die Anmeldung läuft ab jetzt.

  • Mühlchen Open-Air

    Mühlchen Open-Air

    Vom 30.04. bis zum 01.05. findet das erste Mühlchen Open-Air statt. Mit dabei sind in diesem Jahr Mogli, Mighty Oaks, Mike Singer & Wirtz.

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Die Höchste Eisenbahn, L’aupaire, Leyya, Petula und viele mehr mit von der Partie.

  • Bedroomdisco TV

  • Bedroomdisco Favs Playlist