Musiknews no image

Veröffentlicht am 19.05.2010 | von Dorota

2

THE HUNDRED IN THE HANDS

Bitte eine Beschreibung zur Art der Musik: Party Music, Physical Music, Romantic Music. Die Grundlagen dazu sind: pop classics. Mehr braucht es laut myspace nicht, um ziemlich melodiöse 80er Songs zu schreiben, die die bisherige Coolness von Ladyhawke und Ladytron gefährden, weil mindestens ebenso cool. Jason Friedman and Eleanore Everdell von The Hundred In The Hands mit ihren Vorlieben für Young Marble Giants, Wire, The Cure, De La Soul, Buddy Holly, Gang Gang Dance und vielen weiteren Genre überschreitenden Künstlern, produzierten ihre erste Single „Dressed in Dresden„, welche bei Warp Records für Aufsehen sorgte. Direkt unter Vertrag genommen, „Dressed in Dresden“ mit tausenden von Remixen ausgestattet und prompt war die 12“ auf dem Markt. Am 14.04.10 kam ihre Debüt EP „This Desert“ in unsere Länden, im Herbst soll dann das komplette Album zu haben sein.

Wir sind gespannt und hören solange „Sleepwalkers“ und klicken uns durch den myspace Player.

Tags: , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV