Reviews no image

Veröffentlicht am 6.07.2011 | von Lisa

0

WILL SAMSON – Hello Friends, Goodbye Friends

Der junge Brite Will Samson hatte irgendwann vom Leben auf der Insel genug – ihn zog es 22-jährig 2010 vom UK aufs europäische Festland, um dort seinen Traum von einer Musikerkarriere zu verfolgen. Er schlug Wurzeln in Berlin und nahm dort, in seinem winzigen Schlafzimmer die nun erscheinende EP “Hello Friends, Goodbye Friends” auf.
“Hello Friends, Goodbye Friends” spiegelt genau diese Motivation des jungen Briten wieder. Die Songs sind eine Mischung aus Ambient-Folk und Singer-Songwriter-Pop, voll von Simmons Fernweh und einer schwer fassbaren Sehnsucht – der wohl schönste Song der EP, das ruhige, atmosphärisch pluckernde “Meet Me At Home” ist wohl das beste Beispiel, mit seinen sanft raschelnden Percussions, zarten Synthiebeats und Samsons Falsettgesang, der an einigen Stellen durchaus an Bon Ivers Justin Vernon erinnert.

“Find me in the Ocean” beginnt mit einem halligen Piano, einer zitternden E-Gitarre im Hintergrund, und auch Samsons Stimme schwebt auf einer Wattewolke voll Hall – ein Stilmittel, dem er sich, hört man das komplette Album, nur allzugern bedient – unterstützt es doch nur allzugut das entrückte Feeling seiner Songs – doch was zu Beginn des Albums so vielversprechend klingt, driftet jedoch in einigen Songs ins Überbordende ab – kaum ein Song kommt ohne solche Spielerein aus, und viele der Songs laufen mit ihren zumeist 5 Minuten nach einiger Zeit ins Bodenlose aus – soll heissen, es fehlt den Songs, so wunderbar sie auch arrangiert sein mögen, an einigen Stellen noch an Struktur, an Knackigkeit.
“Great Plains”, der letzte Song ist so einer dieser Songs – das selbe traurig-dramatische Piano, der selbe verschleierte, sphärische Gesang erzeugt zwar definitive Atmosphäre – jedoch die gleiche wie schon all die Songs zuvor, man hat das Gefühl, dass der Song keinen Anfang und kein Ende hat, mehr als eine Momentaufnahme im Raum steht.
Hoffen wir, dass Samson die nötige Klarheit in seinem Songwriting bald findet, den dann steht seinem Traum von der Musikerkarriere sicherlich nicht viel im Weg.

Will Samson – Hello Friends, Goodbye Friends
VÖ: 27. Juni 2011 (Nature Bliss / PLOP Records)
http://willsamson.co.uk
www.myspace.com/himalayauk

httpvh://www.youtube.com/watch?v=jU_eEyze1Vs

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV