Musik

Veröffentlicht am 31.01.2012 | von Benjamin

0

BENJAMIN DAMAGE & DOC DANEEKA – Album + Video

Am 27. Januar erschien das Debütalbum dieser Kollaboration von Benjamin Damage und Doc Daneeka auf 50 Weapons. Als Appetizer zu ‚They!Live‚ wurde am 26. Januar bereits das Video zu ihrem Titel ‚Halo‚ veröffentlicht, dem Abigail Wyles ihre sirenenhafte Stimme lieh.

Es ist bei solchen Titel nicht zu entscheiden, ob es sich um das Verb oder das dazugehörige Substantiv handelt, was in diesem Fall aber auch keine all zu große Rolle spielt, denn die Anspielung ist klar. Es geht um Verklärung. Das Thema des Videos könnte aus aktuellem Anlass nicht treffender gewählt sein, denn was wird im Moment mehr verklärt als die popkulturelle Vergangenheit. Lana del Rey schmückt die Cover sämtlicher Musikmagazine und hat selbst im Feuilleton Einzug gehalten. Mit ihrem Retrochic auf ganzer Linie scheint sie in einen Trend einzustimmen, wie ihn Simon Reynolds in seinem Buch ‚Retromania‚ beschreibt. Dass der Retrohype alleridngs nicht unproblematisch ist, zeigt das Video der beiden Technoproduzenten auf. Nicht umsonst erkennt man zwischen der Protagonistin des Videos und der Retroprinzessin eine auffällige Ähnlichkeit. Kritisch wird hier der unreflektierte Umgang mit einer Ästhetik kommentiert, zu der man eigentlich keinen Bezug mehr hat. Außerdem legt der Clip den Finger in eine entscheidende Wunder der Retrowelle: ein eigentlich längst überwundenes – so sollte man zumindest denken – Frauenbild. Musikalisch setzen das Duo dem allgegenwärtigen 60er Sound deshalb auch eher experimentell-minimalen Techno entgegen mit kaum identifizierbaren Vocals. Ein wunderbares kleines Kunstwerk das die Inszeniertheit des (Mainstream-)Pop gekonnt ausstellt.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=PD12U8yZrdE&feature=youtu.be

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV