Musik

Veröffentlicht am 24.05.2012 | von Dominik

0

SEA OF BEES – Orangefarben

Darling, Darling, maybe you’re an alien!

(Sea Of Bees – Alien)

Hier und da gibt es sie, diese Alben, die in sich schlüssig und in ihrer durchgehenden Schönheit einfach nur konsequent sind. ‚Orangefarben‚ von Julie Ann Baenziger bzw. Sea Of Bees ist solch ein Album. Schon das Debütalbum ‚Songs For The Ravens‚ ließ erahnen, zu welch atemraubenden Output die US-amerikanischen Songwriterin fähig ist, ihr Zweitwerk setzt nun ein Ausrufezeichen.

‚Orangefarben‘ war dabei zuerst der Spitzname, den Jules, wie die Sängerin und Multi-Instrumentalistin, die auf ihrem neuen Album einen Großteil der Instrumente selbst eingespielt hat, eigentlich von allen gerufen wird, einer geliebten Frau gab. Die Beziehung scheiterte, ‚Orangefarben‘ ist das Ergebnis davon – ein Trennungsalbum, geprägt von Melancholie, Trauer, aber auch von Liebe und Hoffnung. Musikalisch spielt sich das Album zwischen Folk, Pop und einigen Country-Anleihen ab, erinnert an manchen Stellen an das letzte Album des australischen Geschwister-Duos Angus & Julia Stone und hält ein durchgehend hohes Niveau. So fließt ein Song in den nächsten, schmiegt sich an einen an, um letztlich ein bisschen Trost zu spenden, sodass man die Lieder am liebsten in die Arme schließen und sie nie mehr loslassen will. Aus dem Song-Reigen ragen am ehesten ‚Gone‚, als leicht-beschwingte Ballade, das schwebend-melancholische ‚Smile‚ und das bedrückend-einnehmende ‚Alien‚ heraus. Doch eigentlich sollte man es bei ‚Orangefarben‘ mit den Fußball-Trainern halten, die nach einem erfolgreichen Spiel die geschlossene Mannschaftsleistung in den Vordergrund stellen, anstatt Einzelpersonen herauszuheben:

‚Orangefarben‘ ist ein Album von selten erreichter Schönheit, das sich musikalisch weitaus verspielter und frohmütiger gibt, als man es vielleicht aus dieser Kritik herausliest und das Julie Ann Baenzinger auf der Spitze ihres bisherigen Schaffens zeigt!

Sea Of Bees – Orangefarben
VÖ: 20. April 2012, Cooperative Music
www.seaofbees.com

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV