Musik no image

Veröffentlicht am 30.09.2012 | von Dorota

0

MATTHEW DEAR – Beams

It’s just one, in a million hearts, that feels the way, the way I do

(Matthew Dear – Her Fantasy)

Fünf Alben darf er sein Eigen nennen. Pop, Techno – die Grenzen sind fließend. Auch wenn nicht jede Platte tosenden Applaus bei den Kritikern hervorrufte, Matthew Dear ist ein Star in der Welt der Techno-Produktion. Da können wir natürlich nicht anders und müssen es uns anhören.
Komisch, wenn man Musik von einem alten Hasen hört, aber an Pop-Phänomene der heutigen Zeit denkt. Manche Beats könnten von WhoMadeWho stammen, wie zum Beispiel in ‚Her Fantasy‚, einem durchwühlten, farbenfrohen Disco-Pop-Song, der nur mit Dears Stimme die Untiefen verdeutlicht, die da noch kommen werden. ‚Earthforms‚ dagegen macht einen auf minimalistisch und unverschönt, was bei mehrmaligem Anhören immer mehr an die Instrumentierung von O.Children erinnert. Vermutlich wird Matthew Dear aber eher diese Bands, die einem beim Anhören in den Kopf schießen, beeinflusst haben, als umgekehrt.

Fast seltsam ordnet sich ‚Headcage‚ in die Reihe der Tracks ein: Mir fallen nur die Stichworte repetitiv und Jahrmarkt dazu ein. ‚Overtime‚ fällt in sich komplett ins Dunkel. Auffallend bei so gut wie jedem Song: Die Stimme ist wichtiger denn je und auch die Gitarre mischt ordentlich mit, um den jeweiligen Tracks einen besonderen Charakter zu verleihen.

Ganz so richtig kann man nicht auf diesen Sound von Matthew Dear tanzen – oder vielleicht nur an einem sehr speziellen Ort, mit speziellen Menschen und spezieller Stimmung. Schlimm ist das nicht – im Gegenteil: Dieses Potpourri an verschiedenen Melodien, Rhythmen und Stimmungen ist beachtlich, ja fast spannend.
Wir können nur jedem empfehlen sich ‚Beams‘ anzuhören, auch wenn manche Lieder gewöhnungsbedürftig und schwer zu handhaben sind. Man muss Matthew Dear und seinem Album eine Chance geben, denn so eine Fülle an Unterhaltung wird selten geboten.

Anspieltipps: Do The Right Thing, Shake Me, Up & Out, Her Fantasy, Overtime

Matthew Dear – Beams
VÖ: 24. August 2012, Ghostly International
www.matthewdear.com

httpvh://www.youtube.com/watch?v=l7GB8IJs6ic

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV