Musik

Veröffentlicht am 12.12.2012 | von Franzi

0

VITALIC – Rave Age

Vitalic läutet das Rave Age ein. Aber hat das nicht vor langer Zeit schon begonnen, gegen Ende der Nullerjahre sogar ein kommerzielles Revival gefeiert und sorgt dadurch mittlerweile auch für reichlich Überdruss?
Wer, wenn nicht Vitalic weiß um diese Entwicklungen, denn er ist seit über zehn Jahren erfolgreich als Elektro und Techno-Produzent tätig. 2001 veröffentlichte der Franzose, der mit bürgerlichen Namen Pascal Arbez-Nicolas heißt seine erste EP auf DJ Hell’s Label Gigolo Records, seitdem folgten zahlreiche Remixe, EPs, die Gründung eines eigenen Labels und mit dem neuem Longplayer ‚Rave Age‘ eingerechnet drei Alben.

Jenes veröffentlichte Vitalic Anfang November auf Different Recordings, ein durch und durch raviges Elektroalbum, was natürlich ein bisschen gewagt ist in Zeiten von Rausverkauf by David Guetta und den aktuell mehr angesagten globalen Genre Hypes wie Dubstep, New Techno oder Trap. Aber genau darin liegt der Hund begraben, denn Vitalic bleibt sich so seinem flirrend-sphärischen Maximal-Sound treu und beweist uns allen und vielleicht auch sich selbst, dass Raven nie aus der Mode kommt, wenn die Musik gut produziert ist.

Und das ist sie definitiv im Falle von Vitalics 13 neuen Songs auf ‚Rave Age‘. Synthiewände so hoch wie Wolkenkratzer türmen sich auf, Bässe und catchy snare drums preschen voran und Gaststimmen wie beispielsweise die von Goose-Frontmann Michael Karkousse  im Eröffnungs-und titelgebenden Track ‚Rave Age‘ hauchen den Songs lyrische Tiefe ein.

Die Mehrheit der Lieder zielen in ihrer Progressivität klar auf den Dancefloor ab, mehr noch als die Tracks seines letzten Albums ‚Flashmob‘, das es zwischendurch auch mal etwas gediegener anging. Aber, und hier wären wir wieder bei der Konsequenz, ein Soundtrack über das Zeitalter des Raves muss eben jenem auch dienen.

Vitalic hat in meinen Ohren also alles richtig gemacht. Er bringt uns, ähnlich wie die göttliche Figur auf dem Plattencover das Licht, zeitlos guten und tanzbaren Elektro-Sound. Und ist das nicht alles, was wir brauchen – im ‚Rave Age‘?

Vitalic – Rave Age
Vö.: 02. November 2012, Different Recordings
vitalic.org 

Vitalic – Stamina

httpv://www.youtube.com/watch?v=UK-lGSYKaaM

Tags: , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV