Film

Veröffentlicht am 17.04.2013 | von Tobias

0

CLOUD ATLAS – Filmkritik & Verlosung

 Haben Sie auch manchmal das Gefühl, das Universum ist gegen sie?

(Dr. Henry Goose – Cloud Atlas)

Schon lange hat nicht mehr ein Film mit so vielen Superlativen um sich geworfen wie ‘Cloud Atlas‘. Zunächst mal galt das Buch, welches dem Film zugrunde liegt, als unverfilmbar. Handlungsstränge, Locations und Charaktere wären einfach viel zu komplex, um sie auf die Leinwand zu bringen. Nun wurde aber so mancher eines Besseren belehrt. Dafür hat es aber nicht nur einen, hier gehen die Superlativen weiter, sondern gleiche drei Regisseure gebraucht. Zunächst mal die Wachowski-Geschwister, die mit ‘Matrix‘ schon einen Meilenstein der Filmgeschichte hingelegt haben und damit ihr Gespür für außergewöhnliche Erzählstränge und Special-Effects unter Beweis stellen konnten. Zum anderen Tom Tykwer, der ehemalige Indieregisseur, der aber spätestens seit seiner Verfilmung von ‘Das Parfüm‘ zu den international gefragtesten Regisseuren gehört.

Aber große Namen und Ansagen machen ja noch keinen guten Film. Der erste Trailer war beeindruckend, doch fragte man sich, um was es eigentlich in dem Film gehe. Hier eine Inhaltsangabe zu schreiben ist so gut wie unmöglich. Aber grob ist das große Thema des Films Wiedergeburt. Gibt es sie oder nicht? Falls ja, haben die Leben, die wir zuvor gelebt haben, eine Auswirkung auf die noch kommenden? Schon der Slogan auf dem Filmplakat ‘Alles ist Verbunden‘ legt nahe in welche Richtung es gehen soll. Jeder in diesem Film ist mit Personen aus der Vergangenheit oder Zukunft verbunden und so wird ein Geschichtsgeflecht gebildet, welches sich um Liebe, Ehre, Glaube und Prinzipien dreht.

‘Cloud Atlas‘ ist zwar ziemlich komplex, aber zugleich ein sehr beeindruckender Film. Wie die Macher es schaffen, gefühlte 100 Erzählstränge ineinander zu verschachteln, ist einfach nur großartig. Die Schnitte und Übergänge sind weder stockend noch irritierend, selbst wenn einfach mal Hunderte von Jahre an Zeit übersprungen werden. Im direkten Vergleich fallen zwar manche Geschichten etwas schwächer aus als andere – besonders die Jetzt-Zeit sticht eher durch seinen nervigen Humor negativ hervor – aber bei diesem Film zählt wirklich das Gesamtwerk. Die Schauspieler sind sehr gut und überzeugen mit ihren verschiedenen Charakterzügen auf voller Linie. Vor allem die hervorragende Maskenarbeit spielt ihnen dabei entgegen. Wahrscheinlich ist es gar nicht machbar ‘Cloud Atlas‘ beim ersten Mal vollkommen zu verstehen und alle Hinweise und Bedeutungen richtig zu interpretieren, aber imposant ist es allemal.

Cloud Atlas (USA 2012)
Regie: Tom Tykwer, Andy Wachowski, Lana Wachowsli
Darsteller: Tom Hanks, Halle Berry, Jim Broadbent, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Ben Wishaw
DVD-VÖ: 12. April 2013, Warner Home Video

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ma4Ie5YklzM

In Zusammenarbeit mit X-Films verlosen wir zum  DVD/Blu-ray-Start von ‘Cloud Atlas’- 2 Blu-ray! Wer gewinnen will, schreibt uns bis zum 24.April eine Mail mit dem Betreff “Atlas” und seiner Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück landet bald ein Gewinnpaket von uns in eurem Briefkasten! Wir wünschen viel Glück!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV