Musik Phoenix - Bankrupt! Cover

Veröffentlicht am 25.04.2013 | von Fred

0

PHOENIX – Bankrupt!

Phoenix - Bankrupt! Cover

I’m just trying to be cool,
It’s all because of you

(Phoenix – Trying To Be Cool)

Schon bei der ersten Single ‚Entertainment‚ hatte ich ein schlechtes Gefühl bezüglich des neuen Phoenix Albums ‚Bankrupt!‚ – gekonnt wurde hier die Phoenix-Magie unter Mittelmässigkeit und kitschigen Asia-Sounds begraben. Aber natürlich war die Hoffnung auf den großen Wurf da, so ist das eben mit Lieblingsbands. Und hey bisher gab es ja auch kein schlechtes Phoenix Album. Bisher.

Ich erinnere mich noch ziemlich genau an den Auftritt der Franzosen auf dem MELT! 2009. Ordentlich biergetränkt und bei bestem Sonnenschein feierte ich die Platte des Sommers (‚Wolfgang Amadeus Phoenix‚) und fragte mich, was mit den Phoenix Jungs eigentlich noch passieren soll. Jedes Album bisher ein Hit, Sofia Coppola heiraten, Grammys gewinnen, whatever. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an das neuste Werk der Band aus Versailles.

Auch auf ‚Bankrupt!‘ lassen Phoenix gekonnt die Grenzen zwischen Computermusik, aka Synthesizer, und selbst erzeugten Klängen verschwimmen. Stichwort Synthesizer, dieser ist auf ‚Bankrupt!‘ allgegenwärtig, wirkt aber hilflos eingesetzt und überladen. Auch die Melodien sind leider nicht halb so mitreißend, wie in der Vergangenheit. An manchen Stellen klingen Phoenix zu gekünstelt, an anderen zu uninspiriert. Man möchte meinen die Band um Thomas Mars hat ihr Erfolgsrezept verlegt. Da kann weder das extra für die Aufnahmen ersteigerte Mischpult, mit dem Michael Jacksons Thriller aufgenommen wurde, noch Produzent Philippe Zdar etwas dran ändern. Denn die Songs sind enorm gut produziert, die Töne stimmen und jeder Tempowechsel kommt zum richtigen Zeitpunkt. Aber trotzdem wirken die Tracks nie zu Ende gedacht und selbst, wenn man sich mal in eine Melodie verguckt, die große Liebe bleibt aus. Der überlange Titeltrack ‚Bankrupt!‚ zum Beispiel erstreckt sich schon vorab mit richtungslosem, elektronischen Fahrstuhl-Geblubber, zu dem im späteren Verlauf noch Hintergrundmelodien aus der Space Night (die ich sehr schätze!) stoßen. Selbst Songs deren Grundgerüst praktisch „Hit!“ schreit (‚SOS in Belair‚ oder ‚Bourgeois‚), wollen nicht so richtig zünden.

‚Bankrupt!‘ wurde ja von der Band als vielschichtiger Grower angekündigt, als ein Album das man mehrfach hören muss. Bisher merke ich davon auch nach mehrmaligem Durchlauf nicht viel. Was bleibt ist fluffiger gestapelter Synthie-Pop, der durch Mars’ melancholisch-sehnsüchtige Stimme konterkariert wird. Was Phoenix hier abliefern ist natürlich immer noch gut, kann den Erwartungen aber nicht ansatzweise gerecht werden. Man kann sich damit trösten, dass jetzt schon die Schlagzeilen zum nächsten Album bereit stehen: Wie Phoenix aus der Asche…

3von59

Phoenix – Bankrupt!
VÖ: 19. April 2013, Warner Music
http://www.wearephoenix.com
https://www.facebook.com/wearephoenix

Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV