Film

Veröffentlicht am 31.05.2013 | von Tobias

0

OH BOY – Filmkritik & Verlosung

Jemand sollte diese Stadt hier ausmisten! 

(Matze – Oh Boy)

Mal Hand aufs Herz. Filmisch ist Deutschland in den letzten Jahre in eine Stagnation verfallen. Große Talente versuchen ihr Glück im Ausland bei größeren Produktionen – der Rest ist zufrieden mit dem immer gleichen Tatort-Vorabendserienbrei. Warum etwas Neues probieren, wenn doch Altbewährtes funktioniert und die Kassen fühlt? Umso erstaunlicher ist es, dass letztes Jahr, wie aus dem Nichts, ein kleiner deutscher Film in die Kinos kam, der gegen den Trend geht – ‘Oh Boy‘. Gedreht wurde in schwarz-weiß, mit einem Drehbuch von dem Regisseur selbst, ein kleines Ensemble, Jazzmusik und eine Geschichte die auf herkömmliche Erzählhandlungen verzichtet.

Niko (Tom Schilling) ist alleine. Er lebt in Berlin, hat vor zwei Jahren sein Jurastudium geschmissen und seinen Eltern davon natürlich nichts erzählt. So lebt er in den Tag hinein, ohne Ziel und ohne Perspektive. Als sein Vater (Ulrich Noethen) von dem Abbruch erfährt und ihn fragt was er die letzten Jahre gemacht hat antwortet Niko nur „Er hat Nachgedacht.“. Dafür gibt es auch allen Grund. Bei seiner Odyssee durch die Großstadt trifft er nicht nur auf seinen sonderbaren Nachbar oder hat Probleme eine normale Tasse Kaffe zu bekommen, sondern auch auf seine alte Schulkameradin Julika (Friederike Kempter), die immer noch an den Hänseleien aus der Schulzeit zu knabbern hat. Niko selbst ist desillusioniert und gerät von einer Situation zur Nächsten – mal tragisch, mal lustig.

Man weiß gar nicht welchen Aspekt von ‘Oh Boy‘ man zuerst loben soll. Regisseur Jan-Ole Gerster schafft es hier ein eigenes Universum zu schaffen, vergleichbar mit Filme von Jim Jarmusch. Ein Großstadtmärchen, Coming-of-Age Drama, Bestandsaufnahme unserer Generation oder auch tragisch,komischer Episodenfilm. Alles trifft auf den Film zu und es ist einfach unglaublich wie in Deutschland solch ein großer Film produziert werden konnte. Hier wurde ein Ausnahmetalent entdeckt, der uns hoffentlich in Zukunft noch weiterhin mit solchen Filmen erfreut.

Regie: Jan Ole Gerster
Darsteller: Tom Schilling, Alexander Altomirianos, Inka Birkenfeld, Frederick Lau
DVD-VÖ: 24. Mai 2013, Warner Home Video

httpvh://www.youtube.com/watch?v=OHrZtRt5EKc

In Zusammenarbeit mit Warner Home Video verlosen wir zum DVD und BluRay-Start von ‘Oh Boy’ zwei BluRays des Films. Ihr wollt gewinnen, dann schreibt uns bis zum 7. Juni eine Mail mit dem Betreff ‘Oh Boy’ und eurer Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr den Film bald daheim im Briefkasten.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Sion Hill & Dux Louie

    Sion Hill & Dux Louie

    Am 10.07. findet unser nächstes Sommerkonzert mit Sion Hill und Dux Louie statt. Wer dabei sein weil, schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Sion Hill“ an gewinnen@bedroomdisco.de.

    Fotocredt © Michael Sessinghaus

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV