Musik

Veröffentlicht am 30.08.2013 | von Louisa

0

DELOREAN – Apar

You know before
Before you crashed
…you keep going on
Somehow you array made of shore
So what would you do
To stop this anyway
How could you stop this anyway?

(Delorean- Destitute Time)

Am 9. September erscheint das neue Album der baskischen Band Delorean. Bereits seit 2000 besteht die Band, kennengelernt hatten sich die vier jungen Männer in der Schule. Post-Punk meets Elektro, Dolorean machen Musik, die zum Tanzen anregt. Fast zwei Jahre haben sie nach ihrem letzten Album ‚Subiza‚ getourt, jetzt gibt es endlich eine neue Platte mit dem Titel ‚Apar‚. Inspiriert wurden sie von Classic Rock/Pop Bands der späten 80iger wie Peter Gabriel, Prefab Sprout und Enya, so Delorean in einem Guardian-Interview.

Verstärkung holten sich die Vier unter anderem von der amerikanischen Sängerin Cameron Mesirow a.k.a Glasser, die auf ‚Destitute Time‚ zu hören ist. Bei ‚Unhold‚ singt Caroline Polachek der Band Chairlift die Vocals. Delorean betiteln ihr neues Album als ‚big production album‘- nicht zu Unrecht. 10 Songs umfasst ‚Apar‘, zu deutsch: ‚Schaum‘. Getreu ihrer Herkunft, wählten sie bewusst ein baskisches Wort.

Das Album beginnt mit ‚Spirit‚: Synths treffen auf Chor- Gesänge, tanzbar und episch zugleich. ‚Destitute Time‘ erinnert an Dream Pop à la Washed Out. Ganz im Gegensatz zu den poppigen, verträumten Melodien sind die Lyrics jedoch eher düster: ‚The only light to see – Keep missing that-  What it is for – Your lights are all gone‘. Nummer 5 auf dem Album, ‚You Know It’s Right‚, lässt einen sofort an Bands wie New Order denken, der 80’s inspirierte Sound kommt hier am deutlichsten raus.

Delorean – Apar
VÖ: 6. September 2013, Matador/Beggars Group, Indigo
www.dlrn.net
www.facebook.com/dlrean

DELOREAN – Apar Louisa

Zusammenfassung: Ingesamt kann man sagen, dass es sich bei ‘Apar’ um ein in sich stimmiges Album handelt, das Sommerstimmung verbreitet. Crystal Fighters meets Washed Out meets New Order. Und auch wenn der Sommer quasi vorbei ist, mit Delorean lässt es sich ganz wunderbar in den Herbst tanzen.

4


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV