Kritik no image

Veröffentlicht am 21.02.2014 | von Tobias

0

GRAVITY – Filmkritik & Verlosung

Gibt es da unten jemand, der an sie denkt wenn er nach oben schaut?

(Matt Kowalsky – Gravity)

Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) befindet sich auf ihrer Space Shuttle Mission im Weltall. Ihr zur Seite steht der altgediente Astronaut Matt Kowalski (George Clooney) und drei weitere Astronauten. Bei Reparaturarbeiten werden die Astronauten von Trümmerteilen getroffen, das Space Shuttle zerstört und nur Dr. Ryan und Matt haben überlebt. Sie treiben hilflos im Weltall umher und müssen ohne Kommunikationswege zur Erde ihr Überleben sichern. Dabei wird ihre Atemluft aber immer knapper.

Filmisch war es so gut wie unmöglich an ‘Gravity‘ vorbeizukommen. Schon vor dem Kinostart war der Film in aller Munde und erwartete Großes. Regisseur Alfonso Cuarón enttäuschte seine Fans dann auch nicht und ist zu Recht in 10 Oscarkategorien nominiert.

Beeindruckend ist, wie hier ein typisches Kammerspiel des Indepentent-Kinos in das enge Korsett eines Hollywood-Films gezwängt wurde. Wenige Schauspieler und eine tiefschürfende, philosophische Geschichte locken im Normalfall nicht die Massen in die Kinos. Doch hier ist für jeden etwas geboten. Auf der einen Seite eine Visualität die so bisher noch nie im Kino gesehen war. Ruckartig will man herumfliegenden Trümmerteilen ausweichen oder fühlt sich hier und da selbst schwerelos. Auf der anderen Seite die bereits erwähnte Geschichte. Sandra Bullock liefert ihre beste Darbietung seit langem und überzeugt in der emotionalen Rolle der Weltraum-Gestrandeten.

Neben Alfonso Cuarón, der bereits mit Filmen wie ‚Children of Men‚ oder ‚Y Tu Mama´También’ seine herausragendes Können zur Schau gestellt hat, ist auch Kameramann Emmanuel Lubezki zu nennen. Dieser war für die Visualisierung der letzten beiden Terrence Malick Filme verantwortlich. Was dies im Bezug auf Bilder bedeutet sollte dem geneigten Kinofan bewusst sein – nämlich einfach nur Einzigartiges. Bei ‚Gravity‘ hat er sich dabei vor einer großen Problematik gestellt gefühlt. Wie beleuchtet man Personen im Weltraum und erzählt gleichzeitig mit Licht einen Geschichte? Die Lösung ist zugleich einfach und brilliant. Über die kompletten Zeitraum der Odyssee der beiden Astrauten wird die Erde und ihre verschiedene Farblichkeit dazu verwendet verschiedene Lichtstimmungen zu erzeugen. Ein Kunstgriff der einen noch tiefer in die Gefühlswelten der Darsteller und ihren Kampf in der Einsamkeit blicken lässt.

Natürlich sollte dieser Film insbesondere im Kino gesehen werden. Die 3D Effekte sind sagenhaft und lassen sogar die größten Kritiker der neuen Kinotechnik verstummen und einfach nur genießen. Doch auch ohne die 3D-Effekte kann man hier einen Film bestaunen der es sofort in die Klassiker des Sci-Fi Kinos geschafft hat. Vergleiche mit Filmen wie z.B. ‚2001‚ müssen nicht gescheut werden und zeigen die Klasse dieses Films.

Regie: Alfonso Cuarón
Darsteller: George Clooney, Sandra Bullock, Ed Harris
DVD-VÖ: 21. Februar 2014, Warner Home Video

In Zusammenarbeit mit Warner Home Video verlosen wir 2 Exemplar der BluRay von ‘Gravity’ – ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 28. Februar eine Mail mit eurer Adresse bzw. dem Betreff ‘Gravity’ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr schon bald Gewinnpost von uns in eurem Briefkasten!

 

Tags: , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF 2020 Tickets

    GLF 2020 Tickets

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst mit SOHN, James Vincent McMorrow, Agnes Obel, Kat Frankie performing B O D I E S, Tom Rosenthal, Jules Ahoi, Astronautalis uvm. wieder ein goldener. Wochenend- und Tagestickets kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV