Reviews no image

Veröffentlicht am 12.03.2014 | von Dorota

0

MISS PLATNUM – Glück und Benzin

Miss Platnum - Glück und Benzin

Es geht kaputt, was man nicht reparieren kann.

(Miss Platnum – Frau Berg)

‚Miss Platnum ist tot, lang lebe Miss Platnum‘ – so heißt es auf Seite Eins des CD-Booklets. Starke Worte von Ruth Renner, aber sind wir von ihr als Miss Platnum bereits gewohnt. Klare Ansagen, Selbstbewusstsein und Temperament – alles ist wieder vertreten auf dem neuen Album ‚Glück und Benzin‚. Was aber ist nun so anders, dass der Tod und die Auferstehung von Miss Platnum Motto des Albums ist?

Erstens: Miss Platnum präsentiert sich komplett in deutscher Sprache. Keine englischen Songs mehr, eine völlig klare Orientierung zum deutschen Wort. Und ja, das kann schön sein, wie man am Beispiel ‚Letzter Tanz‚ sieht: ‚und wenn wir zwei uns nochmal sehen wollen/ dann geht es niemand etwas an‘ oder auch ‚wir beide stehen vor unsrem Schloß aus Sand/ komm wir schenken es den Wellen‚. Genauso wie bei ‚Nur die Liebe‚: ‚Es ist ein Tag, der mir kein Lächeln schenkt/ ein Tag, der mich erdrückt/ ein Tag, der nie vorbeigeht/ so ein Tag, lacht über das Glück‚.
Zweitens: Miss Platnum bietet dem Zuhörer jetzt durchgehend entspanntere Tunes an. Man kann sich auf Tanzflächen und im eigenen Zuhause noch bewegen, allerdings ist die BPM-Zahl deutlich nach unten geschraubt worden. Balkanbeats werden zwar immer noch als Elemente in den Songs benutzt, sind aber nicht mehr Fokus der Lieder, sondern korrespondieren im ganzen Hip-Hop-Pop-Gemisch.

Ruth Renner gibt dieses Mal viel von sich Preis, ein Blick in das Innere der feierwütigen, offenherzigen und witzigen Miss Platnum. Auch Balkantöchter haben etwas auf der Seele, was erzählt werden muss. Doch ganz ist die temperamentvolle Lebenskünstlerin nicht verschwunden, was wir in Sätzen wie ‚ich mag es lieber zu laut als zu still/ wir waren nie das nette Paar von nebenan/du bist das was ich will/ wenn wir feiern fliegen Gläser an die Wand‚ (‚Gläser an die Wand‚) immer wieder hören können.

Miss Platnum ist nicht nachdenklicher geworden, sie besingt ihre Nachdenklichkeit nur diesmal auf ihrem Album ‚Glück und Benzin‘. Genau diesen Gegensatz, der schon im Albumtitel vertreten ist, hört man auf der Platte. Die Suche nach dem Glück mit allen Hochs und Tiefs, bittersüß in ihren Texten, eingängig und stark in der Musik. Miss Platnum ist es gelungen eine neue Facette von sich zu präsentieren, die nicht stört, solange man nicht erwartet hat eine Kopie der bisherigen Songs geliefert zu bekommen. Je länger man jemanden kennt, desto mehr erfährt man von der Persönlichkeit – so auch bei Ruth Renner. Irgendwann kann man nicht mehr hinter dem Berg halten und dafür schätzen wir Miss Platnum und ihre Art Musik zu machen.

45von511

Miss Platnum – Glück und Benzin
VÖ: 14. März 2014, Four Music
www.glückundbenzin.com
www.facebook.com/missplatnum

Vor dem eigentlichen Release gibt es das Album als Pre-Listening bei Spotify. Natürlich auch mit bekannten Freunden wie Yasha, Marsimoto und Nico von K.I.Z.:

Tags: , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV