Reviews no image

Veröffentlicht am 4.04.2014 | von Carmen

0

FOLLY AND THE HUNTER – Tragical Care

You have claimed to have made it
beyond the disguises and through the folly
By the time that I met you
I was far behind where I thought I’d be

(Folly And The Hunter – Mask)

Mit ihrem zweiten Album ‚Tragical Care‚ liefern Folly And The Hunter die erste kleine Frühlingsüberraschung ab. Die vier Kanadier aus Montreal präsentieren feinsten Indie Folk zum Träumen und Geniessen. Nick Vallee, Laurie-A. Torres, Christopher Fox und Phil Creamer sind mittlerweile bei Outside Music unter Vertrag. Den Vorgänger ‚Residents‚ hatten sie noch selbst verlegt unter Produktion von Fox. Der Albumtitel ‚Tragical Care‘ lässt die Song-Inhalte bereits erahnen: Es geht durchaus um Tragödien, um schmerzhafte Erfahrungen. Wer aber glaubt, es würden melancholisch düstere Lieder erklingen, wird überrascht sein.

Schon der Opener ‚Watch For Deer At Dawn‚ läutet die traumhafte Reise in eine Welt voller musikalischer Geschichtenerzählung ein. Klavier und Gitarre in einem ruhigen Duett vorgetragen sind die Basis für Nick Vallee’s Gesang. Das zweite Stück ‚Vultures‚ nimmt dann ganz leicht Fahrt auf. Auffällig ist bereits nach den ersten Stücken, dass längere instrumentale Parts in jedem Lied ihren Platz finden. So hat auch der Titelsong ‚Tragical Care‚ zunächst ein einminütiges Instrumental-Intro bis der Gesang einsetzt. Auch setzen Folly and The Hunter das Schlagzeug nur spärlich und akzentuiert ein. Dafür findet sich häufig Backgroundharmoniegesang. Die Lieder sind oft so arrangiert, dass innerhalb des Songs eine Steigerung stattfindet. Am auffälligsten wirkt dies bei ‚Mask‚ , dem stärksten Stück der Platte . Bei ‚Mask‘, ‚Moth In The Porchlight‚ und ‚There are No Great Redeemers‚ macht die Band musikalisch kleine Schritte in Richtung Country-Folk. Den Abschluss bildet ‚Our Stories End‚, das nicht nur durch den Einsatz des Pianos als erste Stimme anderes als der Rest des Albums klingt. Mit ‚Tragical Care‘ beweisen Folly And The Hunter,dass moderne Folkmusik sehr vielseitig sein kann. Ein fantastisches Album, nicht nur für die ersten sonnigen Tage des Jahres.

5von5

Folly And The Hunter – Tragical Care
VÖ: 11. April 2014, Outside Music
www.follyandthehunter.com
www.facebook.com/Follyandthehunter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV