Reviews no image

Veröffentlicht am 28.01.2015 | von Lara

0

ALL WE ARE – All We Are



Given your goal is to amaze
Need to face it, need to face it
Giving you picture to portrait
Need the place in, need the place in
I hear nothing at all but your breathing
I hear nothing at all, nothing at all
Giving you more than I can think
Do you feel it, baby?
Do you feel it, baby?

(All We Are – Keep Me Alive)

Hymnisch, harmonisch, herrlich – das Debütalbum des Liverpooler Trios All We Are liefert einen guten Start ins Jahr 2015. Zaghafte Indie-Songs, die beim ersten Hören sofort verzaubern.

Selbst der Bandname lässt die Erwartung steigen. Was man von den Newcomern weiß, ist, dass die Drei jeweils aus Norwegen, Irland und Brasilien stammen, sich an der Uni Liverpool kennen lernten und nun den Indie-Kosmos erobern wollen. Mit der ersten vorab veröffentlichen Single ‚Feel Safe‚ ist ihnen jedenfalls der erste Streich gelungen. Was die Band selbst als „Psychedelic Boogie“ beschreibt, ist eine passende Beschreibung für diesen Track. Ein grooviger Rhythmus, inklusive funkiger Gitarre und stimmungsvollem Gesang von Bassistin Guro und Gitarrist Luis. „I want you, can´t get you out of my head. I just wanna do it again, I just wanna do it again„. Zum dahinschmelzen.

Selbst genannte Vergleiche mit den Bee Gees erklären sich durch den oft verwendeten Falsett-Gesang. Was bei anderen Bands gewöhnungsbedürftig ist, klingt bei All We Are jedoch natürlich. Auch in punto Retro-Sound gibt es Ähnlichkeiten. ‚I Wear You‚ und ‚Honey‚ erinnern sicherlich an den Disco-Pop der 70er, der noch durch Funk und Rock ergänzt wird. Den Dreh für tanzbaren Pop haben sie jedenfalls schon raus.

Dass All We Are ebenso ein Gespür für ästhetische Sounds haben, zeigt sich auf dem Stück ‚Ebb/Flow‚. Die Lyrics „The wave came in to soak my skin, high, high“ vertont die Band mit träumerischen Klangwänden, sodass man sofort die rauschenden Wellen des Meeres vor sich sieht. Auch ‚Keep Me Alive‚ ist ein luftig leichtes Werk, das die Worte „I need you baby to keep me alive„, süffisant ins Ohr haucht. Schön, atmosphärisch, lieblich – alles Attribute, die auf All We Are´s Debütalbum zutreffen. Diese Band wird uns definitiv das Jahr 2015 versüßen.

45von511

All We Are – All We Are
VÖ: 30. Januar 2015, Domino Records
www.thisisallweare.co.uk
www.facebook.com/thisisallweare

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV