Reviews no image

Veröffentlicht am 25.03.2015 | von Karola Szopinski

0

THEESATISFACTION – EarTHEE

THEESatisfaction - EarTHEE CD-Kritik

I’m This man of my thoughts
I need all of mine
I’m devoted, they are taught
No need for a controller
I am a master with the tricks up my sleeve
You must believe, I will achieve
Life flies past I still succeed

(THEESatisfaction – EarthEE)

Hinter dem klangvollen Namen THEESatisfaction verbirgt sich das Duo Stasia „Stas“ Irons und Catherine „Cat“ Harris-White. In Liebe und Musik vereint, brauen die gefeierten „Black Queens“ seit 2008 ihr ganz eigenes musikalisches Süppchen. Dabei entführen Stas’ vom Gangster-Rap der 90er geprägte Reime, Cats jazzig-warme Stimme und ihre selbst produzierten, loop-lastigen Beats die Zuhörer in ferne Genre-Galaxien. Schon auf ihrem Debutalbum ‚AwE NaturalE‚ bedienten sie sich 2012 selbstbewusst an Neo-Soul, psychedelischem Funk, R&B, und feministischem Rap.

EarTHEE‚ wurde teilweise in Brooklyn, teilweise in Seattle aufgenommen: der Heimat des Hip Hop-Kollektivs Shabazz Palaces. Rap-Unterstützung erhalten Stas und Cat auf ihrem Zweitwerk nicht nur aus der Shabazz Palaces-Famile, sondern auch von Meshell Ndegeocello, Porter Ray und Taylor Brown.

Die 13 Songs auf ‚EarTHEE‘ mäandern dabei in gewohnter Manier als zeitweise ungreifbarer und dann wieder groovig-weicher Bewusstseinsstrom durch Raum und Zeit. Nahezu hypnotisierend leiten sphärische Synthesizer und die Worte „Said the bird to the water: May I take a sip? May I dip my toes in it?“ den ersten Track ‚Prophetic Perfection‚ ein. ‚No GMO‚ hingegen wartet abrupt mit scharfen Raps auf und erinnert einen an die smoothe Seite des Planeten THEESatisfaction. ‚Blandland‚ und ‚Fetch/Catch‚ sind tiefenentspannt und sexy, während ‚Nature’s Candy‚ extrem synthetisch daher kommt.

Der Titeltrack ‚EarthEE‚ knüpft voll und ganz an das majestätische Feeling der Debut-Single ‚QueenS‚ an: stolz, positiv und politisch. Auch ‚Post Black, Anyway‚ thematisiert auf mantraartige Weise ihre Identität als schwarze Frauen. Auf ‚WerQ‚ schlängeln sich Synthies und Gesang mystisch umeinander und auch die zweite Singleauskopplung ‚Recognition‚ beginnt mit ahnungsvollen Drums und einem hypnotischen Sprechchor, um dann in verzerrt-spaceigen Synthesizerklängen zu münden.

Dieser freie, fragmentierte Stil ist irritierend, faszinierend und zukunftsweisend zugleich. Poesie und Politik, Frauenpower, Leichtigkeit und Tiefe: THEESatisfaction haben noch ein weites Feld mit ihren Laptops zu beackern!

3von5

THEESatisfaction – EarTHEE
VÖ: 22. Februar 2015, Sub Pop
www.theesatisfaction.com
www.facebook.com/theesatisfactionofficial

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV