Reviews no image

Veröffentlicht am 16.12.2015 | von Lara

0

CLAIRE – Raseiniai

Claire - Raseiniai EP-Kritik

How did this begin,
The struggle of wrecked.
When did we give in,
It was never too late
Stop looking back
There’s nothing left for me and you
Let’s stick to new tracks,
Trust me,
We could be miles from here by now

(Claire – Calling Out)

Claire, das sind 5 Jungs und Mädels aus München, die schon seit einiger Zeit die deutsche Elektroszene gehörig aufmischen. 2013 erschien ihr Debüt ‚The Great Escape‚ und handelte ihnen eine große Tournee mit ausverkauften Konzerten ein. Nun veröffentlichen sie ihre EP ‚Raseiniai‚, die düstere Elektro-Klänge und schwere Bass getriebene Rhythmen vereint.

Spanned ist zudem die Entstehung der EP, die auch den Sound erklärt. Der Anfang dieser Geschichte ist erst einmal tragisch: Der Band wurde nämlich auf einer UK-Reise der Tourbus samt Equipment gestohlen — da saß der Schock erst einmal tief. Plötzlich erhielt das Quintett einen anonymen Anruf, dass ihr Zeug im litauischen Raseiniai versteckt sei. Nachdem die Band alles wieder hatte, fingen sie an, über dieses Erlebnis zu schreiben. Und nicht nur das, sondern die Idee kam auf, einen Kurzfilm über die mögliche Geschichte des geheimnisvollen Informanten zu schreiben. So entstand also der 30 minütige Film ‚Raiseiniai‘ mit dem gleichnamigen Soundtrack.

Vergleichbar mit CHVRCHES und Robots Don´t Sleep greifen Claire diesmal zu dunklem Elektropop, der diese kleine Gangster-Story aus Litauen musikalisch untermalt. Der Opener ist ‚What We Are Made Of‚, das mit seinem Techno-Pop sich bestens für die Tanzflächen eignet. ‚Collider‚ baut sich langsam zu einem tiefen Synthie-Stück mit einer gehörigen Portion Bass auf. ‚Calling Out‚ führt feinste Elektro-Klänge zusammen. Besonders dazu passt die sanfte Stimme von Sängerin Josie-Claire. ‚Raseiniai‘ ist eine gelungene Vertonung der Tourbus-Story, die ja zum Glück gut ausgegangen ist. Vielleicht hatte die ganze Sache ja etwas Gutes: Ohne dieses Erlebnis wäre eben nicht diese coole EP entstanden.

Screenshot 2015-10-02 00.48.14

Claire – Raseiniai
VÖ: 30. Oktober 2015, Island Records
www.claireofficial.com
www.facebook.com/clairemusicofficial

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV