Kritik no image

Veröffentlicht am 22.01.2016 | von Tobias

0

HORNS – Filmkritik & Verlosung

Ich würde dich für den Rest meines Lebens lieben.

(Ig – Horns)

Die Freundin von Ignatius „Ig“ Parrish (Daniel Radcliffe) wurde vergewaltigt und umgebracht. Sehr schnell fällt der Versacht auf den 26. Jährigen. Dieser ist jedoch unschuldig. Doch das glaubt ihm so gut wie keiner. Immer mehr Menschen, sogar seine Familie, wenden sich von ihm ab. Eines morgens wacht Ig mit Teufelshörnern auf. Diese lassen alle Personen in seinem Umfeld ihre Geheimnisse und Sünden offenbaren. Mit dieser neuen Gabe macht sich der Junge auf, um den wahren Mörder seiner Freundin zu finden.

Daniel Radcliffe hat es die letzten Jahre wahrscheinlich nicht sehr leicht gehabt. Wenn man Teil eines popkulturellen Phänomens ist und in diesem die Hauptrolle spielt, dann ist es schwer diese Rolle einfach so abzuschütteln – sehr leicht hätte Radcliffe für immer der kleine Harry Potter bleiben können. Umso mehr muss der Zuschauer seinen Hut zücken, wenn Radcliffe dieser Tage auf der Leinwand zu sehen ist. ‚Horns‚ bildet da keine Ausnahme. Seine Präsens ist unglaublich und eines der Highlights des Films. Die düstere Hauptperson steht ihm gut und macht ihm sichtlich Spaß.

‚Horns‘ beginnt als unterhaltsame Horror-Komödie. Schwarzer Humor umschließt die eigentlich düstere Geschichte. Wäre der Ton so beibehalten worden, wäre der Film über die komplette Dauer sehr unterhaltsam gewesen. Doch die Macher versuchen im Lauf der Geschichte immer ernsthafter und düstere zu werden. Hier klaffen Logikfehler des Drehbuchs unschön auf. Warum immer mehr wollen? Eine Horror-Komödie hätte vollkommen gereicht, aber dieser Möchtegern tierschürfende Ansatz ist störend und unpassend.

Genre-Fans werden an ‚Horns‘ sicherlich ihre Freude habe – Schauspielerisch gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Ein Film der lange bei einem bleibt? Eher nicht. Ein kurzer Spaß, der aber auch schnell wieder in Vergessenheit gerät.

Regie: Alexandre Aja
Darsteller: Daniel Radcliffe, Max Minghella, Juno Temple, Joe Anderson, Kelli Garner
DVD-VÖ: 17. Dezember 2015

Da das Wetter gerade perfekt ist um Filme zu schauen, verlosen wir 1x BluRay zu ‚Horns‘. Ihr wollt gewinnen, dann schickt uns bis zum 29. Januar eine Mail mit dem Betreff “Horns” und eurer Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald schon von uns Post in eurem Briefkasten!

 

 

Tags: , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV