Reviews no image

Veröffentlicht am 16.03.2016 | von Lisa

0

FOLLY & THE HUNTER – Awake

Folly & The Hunter - Awake CD-Kritik

At night
I stay awake with you
The way we used to do
That feeling tames the beast
That lives in me
This could be the bond that will fix me
But what’s the chance of love once you get it?

(Folly & The Hunter – Awake)

Awake‚ ist das dritte Album der kanadischen Indie-Folk-Band Folly & the Hunter, und darauf besinnt sich die Band erneut auf das, was sie am besten kann – bezaubernden, intimen Folkpop der an eine Mischung aus Band of Horses, Death Cab for Cutie, und hier und da einem gewaltigen Schuss Nada Surf erinnert. Das Grundrezept hat man hier von früheren Alben nicht gross verändert – und auch wenn die Songs auf ‚Awake‘ vielleicht einen leichteren Hang zum Uptempo haben als zuvor, kommen auch die zarten, intimen Töne definitiv nicht zu kurz.

Small Victories‚ ist einer der Ohrwürmer des Albums – mit seinem verspielten Glockenspiel, das sich jedoch zu jeder Zeit angenehm im Hintergrund hält, klingt das ganze schon fast wie eine Folk-Hymne – ebenso wie das schwingende ‚Arrow‚ das einen kurz vor Schluss des Albums noch einmal mitreisst. Wunderbar ist auch das leise ‚Duisburg‚ (wie es zu dieser Namensgebung gekommen ist, würde sicherlich den ein oder anderen interessieren!) – eine getragene, intime Ballade die beizeiten fast schon so klingt, als wuerde Sänger Nick Vallee ganz für sich alleine singen, nur um sich dann im letzten Drittel mit einem wehmütigen Blasinstrument und einem klackernden Schlagzeug nochmal kurz aufzurichten.

Ebenfalls empfehlenswert sind das melodiöse, wunderbar sparsame ‚Lose That Light‚ und das sich zum Schluss leise aufbäumende ‚Wreck It‚ – und auch wenn Folly & The Hunter mit diesen Songs sicherlich das Rad nicht neu erfinden, bezaubern sie doch mit stimmigem, harmonischem und stets glasklarem Songwriting. Das Einzige was man ihnen dabei vorwerfen kann, ist dass die Songs vielleicht im Grossen und Ganzen des Albums etwas wenig Variation zeigen – aber das ist auch schon alles. Ein rundum schönes, melancholisches, gefühlvolles Album, das einen pünktlich zum Frühlingsbeginn noch einmal so richtig tief in die Winterwehmütigkeit eintauchen lässt – aber ohne dabei zu deprimieren.

4von5

Folly & The Hunter – Awake
VÖ: 18. März 2016, Outside Music
www.follyandthehunter.com
www.facebook.com/Follyandthehunter

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV