Reviews no image

Veröffentlicht am 14.07.2016 | von Robert Heitmann

0

ADAM OLENIUS – Looking Forward To The New Me

Adam Olenius - Looking Forward To The New Me EP-Kritik

These days are long
Tell me how to move on
These days I’m gone
Tell me how you want me
Tell me how to move
I’ll try to do my best
Don’t tell me that it’s over

(Adam Olenius – Wednesdays)

Es ist gerade mal sechs Monate her, dass sich ein Bandmitglied der schwedischen Indiestars Shout Out Louds auf ein musikalisches Nebenprojekt eingelassen hat: Bebban Stenborg verlieh der ebenfalls aus Schweden stammenden Gruppe Astropol die Lead­-Stimme und bewies hierbei ihr beeindruckendes Talent fernab von Keyboard und Backing­-Vocals. Spekulationen um den Verbleib und die Pläne ihrer Hauptband waren durchaus berechtigt – doch bereits Anfang diesen Jahres stellten die Shout Out Louds auf ihrer Facebook­-Seite klar, dass fleißig an ihrer nunmehr fünften LP gearbeitet wird. Zwischen all den Proben und Songwriting ist es nun auch Frontsänger Adam Olenius gelungen, mit ‚Looking Forward To The New Me‚ sein Solo­-Debüt in Form einer fünf Songs umfassenden EP in Zusammenarbeit mit Freund und Produzent Måns Lundberg fertigzustellen.

In der Zeitspanne der letzten fünf Jahre hat Olenius an seinem Solowerk gearbeitet und die ruhigen unscheinbaren Momente zur Inspiration und zum Songwriting genutzt: zu Hause, im Fahrstuhl, im Flugzeug, in Bars und zwischen den Soundchecks auf den vergangenen Shout Out Louds–Tourneen. All das auf eine simple Art und Weise, wie Olenius selbst beschreibt: “No filters, no time to think. Pushed record and started singing”. No time to think – direkt aus dem Kopf und Herzen singt Olenius über schwierige, prägende Themen, die oftmals die schönsten Songs hervorbringen: “…love, death, alcohol, money and other current affairs”, wie er selbst im Pressetext erklärt. So beginnt auch der Opener ‚News Are Saying‚ mit einer Akustikgitarre und Olenius vertrauter, unverwechselbarer Stimme: “The news are saying you don’t love me / but I don’t care anymore”. Man kann sich wahrhaftig gut vorstellen, wie sich Olenius irgendwo Backstage eine ruhige Ecke sucht, die Gitarre in die Hand nimmt, den Tape­-Rekorder auf seinen Knien platziert und den Aufnahmeknopf drückt. Doch es bleibt nicht nur bei Akustikgitarre und Gesang: Mit verträumten Tasteninstrument­ und Moog-Klängen sowie dem Gastgesang der Zwillingsschwestern Say Lou Lou sprießen in diesem Song kleine, feine Melodien und hinterlassen trotz der Schwere der Lyrics beim Hörer ein angenehm idyllisches Gefühl. ‚Wednesdays‚ ist das zweite Stück der Platte und wieder umhüllt Olenius schmerzliche Erfahrungen mit schönen und kurzen Melodiefragmenten – und wer genau hin hört, erkennt die Detail­-Verliebtheit des Musikers. Repetitive, funkelnde Gitarrentöne und Keyboardklänge bilden hier verträumte Momente, während Olenius singt: “These days are long / tell me how to move on, These days I’m gone / tell me how you want me.

‚Looking Forward To The New Me‘ ist diese Art von Solo-­Veröffentlichung, die man sich wünscht, wenn sich Musiker fernab ihrer Hauptbands auf Nebenprojekte einlassen. Olenius hat über Jahre hinweg gesammelte Eindrücke und Erfahrungen geschickt mit seinem Songwriting-­Talent zusammengebracht und eine kleine Dreamindiepop­-Welt geschaffen. Eine kreativer Rückzugsort, in dem er sich frei entwickeln kann, oder wie Olenius es selbst beschreibt: “This is the first glimpse of my new direction. My new road. My fire lane.

Es ist nur naheliegend, dass Olenius durch seine eigenen Songs in Sachen Songwriting gewachsen ist und dies auch einen positiven Einfluss auf das für 2017 angekündigte neue Shout Out Louds­-Album haben wird – es ist ganz klar mit einem weiteren Hitalbum der schwedischen Indiestars zu rechnen!

4von5

Adam Olenius – Looking Forward To The New Me
VÖ: 29. Juni 2016
www.instagram.com/madamolenius
www.facebook.com/adamoleniusmusic

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV