Kritik no image

Veröffentlicht am 20.12.2017 | von Dominik

0

THE BLACKLIST: REDEMPTION – Kritik

Ist ein Produkt erstmal erfolgreich, ranken sich schnell die Überlegungen, wie man noch mehr aus dem Erfolg herausholen kann. Im Serienformat ist das dann die Bestellung einer weiteren Staffel…oder aber zusätzlich auch gerne mal die Einführung einer Spin-Off Serie, die eine ähnliche Thematik oder aber die Geschichte einiger Charaktere weiter erzählt, abseits der Mutter-Serien-Pfade. Da sich die Folgen von The Blacklist seit 2013 einer immer weiter wachsenden Menge von Fans erfreut, war es in Form von The Blacklist: Redemption dieses Jahr an der Zeit den Charakter von Tom Keen (Ryan Eggold) in den Mittelpunkt zu stellen.

Tom Keens Vergangenheit ist weiterhin ein Rätsel und während der Ehemann von Elizabeth (Megan Boone) von Fall zu Fall schlägt, suchen sowohl sein richtiger Vater, als auch seine Mutter getrennt voneinander nach ihm. Doch genauso wie sich das Verhältnis von Red (James Spader) und Liz schwierig gestaltet, hat auch Tom kein einfaches Familienbild. Während er versucht den Schleier der Vergangenheit zu lüften, arbeitet er mit seiner vermeintlichen Mutter, Susan Hargrave (Famke Janssen) zusammen, um ihre wirklichen Beweggründe zu erkunden. Und einige Fälle zu lösen.

Man nehme sein Lieblingsgericht, streiche die Lieblingszutaten und das Lieblingsgewürz. So übertragen geschehen beim Blacklist Spin-Off. Zumindest ragt The Blacklist gerade durch den außergewöhnlichen Charakter des Raymond Reddington und dessen skurrile Monologe aus dem Serienbrei und den üblichen CSI-Fall-für-Fall-Thriller-Serien heraus. Und genau diesem Charakter, sowie der Sympathieträgerin Elizabeth Keen kürzte man das Spin-Off, um ihm eine ähnliche Kind-Eltern-Problematik und ein ähnliches Fälle-Schema aufzusetzen. Das funktioniert dann ok, aber lange nicht so gut, wie bei der eigentlichen Serie, sodass es nur konsequent von den Machern war, die Spin-Off Serie nicht noch um weitere Folgen zu verlängern. Dennoch natürlich für alle Fans des Originals, die mehr über Tom Keen und seine Vergangenheit erfahren wollen, ein Muss. Alle anderen warten einfach auf die nächste reguläre Staffel von The Blacklist!

The Blacklist: Redemption (USA 2017)
Idee: Jan Bokenkamp, John Eisendrath, Lukas Reiter, J.R. Orci
Darsteller: Ryan Eggold, Famke Janssen, Tawny Cypress, Edi Gathegi
Heimkino-VÖ: 23. November 2017, Sony Pictures Home Entertainment

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Thees Uhlmann, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV