Musiknews no image

Veröffentlicht am 12.06.2018 | von Fred

0

LUI HILL – Ohne Worte

Mit „Words Become Useless“ ist gerade die dritte Single des Neo-Soul Künstlers Lui Hill erschienen. Und es kommt noch besser, denn am 10. August 2018 erscheint endlich sein selbstbetiteltes Debütalbum bei der Filter Music Group.

Lui Hill spielt auf „Words Become Useless“ nicht weniger als Klavier, Bass und Schlagzeug und gibt damit den klassisch-nerdigen Multiinstrumentalisten. Seinen markanten Arbeitsprozess beschreibt er so, dass “die Einfachheit der Lyrics mich durch den Song leitet, während ich mir vorstelle, dass ich in einem futuristischen Jazz-Trio spiele. Ich liebe Riffs und ich glaube, dass das Schreiben des Klavier-Riffs mir dieses Mal am meisten Spaß gemacht hat.” Die erstmal ein wenig kryptische Beschreibung entfaltet jedoch direkt beim ersten Hören ihre enorme Sogkraft und schiebt Mr. Hill direkt auf alle Must-Watch Listen.

Die Visuals des mittlerweile vierten Videos aus der in LA gedrehten Serie markieren ein neues, drastischeres Kapitel im schaurigen Remake eines klassischen Märchens und führen die begonnene Geschichte der Videos zu „5000 Miles“, „5000 Miles (Fye & Fennek Remix)“ und „Revolver“ fort. Die greifbare Spannung des Clips zu“ Words Become Useless“ reflektiert Hill’s ursprüngliche Motivation. „Ich habe über eine Fernbeziehung geschrieben und wie man sich darin auch rein aus Sehnsucht nach der anderen Person verliebt. Auf der einen Seite, versucht man sich fest zu halten, weil das alles ist was man hat. Auf der anderen weiß man irgendwie schon, dass alles was man in diesem Moment verfolgt nur in einer Katastrophe enden kann.“ Viel Spaß mit dem Clip!

 

Tags: , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV