Musiknews no image

Veröffentlicht am 24.10.2018 | von Dominik

0

YELLOW DAYS – aus dem Gartenschuppen

George van den Broek, besser bekannt als Yellow Days, hat seine ersten Schritte in die öffentliche Wahrnehmung im Höchsttempo absolviert. Seit zwei Jahren geistern seine von Soul beeinflussten Indie-Songs durchs Internet, 2017 erschienen seine Debüt-EP Harmless Melodies und sein erstes Album Is Everything Okay In Your World?, die sein ganz persönliches Coming-Of-Age dokumentierten. Diese entstanden noch im Gartenschuppen seiner Eltern, wo er sich ein Homestudio einrichtete und sich selbst das Gitarre-, Klavier- und Bassspielen, sowie die Grundkenntnisse des Produzierens beibrachte. Das College hingegen brach er ab, nachdem er durch eine Prüfung gerasselt war. Anscheinend eine richtige Entscheidung, denn der Newcomer hat mittlerweile einen Major Label-Vertrag von Columbia Records in der Tasche und legt nun mit How Can I Love You? die erste Single aus seinem kommenden Album vor, das übrigens dieses Mal nicht im Gartenschuppen entstanden ist…

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV