Kritik no image

Veröffentlicht am 10.01.2019 | von Dominik

0

THE GOOD DOCTOR – Staffel 1 – Kritik

Er ist doch nicht Rain Man!

(Dr. Glassman – The Good Doctor)

Arztserien – entweder man liebt oder man hasst sie! Kein Wunder, denn hier ist das große Drama immer Programm, eklige Operationen inklusive und ein großer Teil der Menschen beschäftigt sich eh ungern mit der eigenen Sterblichkeit. Der Rest wiederum erfreut sich am täglichen Kampf um Leben und Tod, fiebert mit jedem neuen Patienten und erst recht mit den Helden in den weißen Kitteln! Und da Menschen ja immer krank sein werden und sterben, gibt es genug Stoffe für die Serienmacher – Grund genug für die Produzenten von Dr. House mit The Good Doctor ein neues Krankenhaus, samt neuen Personal ins Rennen um die Zuschauerherzen zu schicken!

Dr. Shaun Murphy (Freddie Highmore) ist ein besonderer junger Arzt – denn obwohl er mit den besten Noten seine Ausbildung abgeschlossen hat und vom Krankenhausleiter Dr. Glassmann, der zu seinen engsten Vertrauten gehört, mit Nachdruck empfohlen wird, weigern sich die sonstigen Kollegen des San Jose St. Bonaventure Hospitals ihn einzustellen. Denn er ist ein Autist, der aufgrund des Savant-Syndroms als Genie gilt. Fachlich über alle Maßen also dazu fähig Menschen zu behandeln, aber ansonsten ist für die anderen Ärzte nicht absehbar inwieweit er aufgrund seiner Krankheit bei der Behandlung von Patienten eingeschränkt sein wird. Doch Murphy bekommt den Job und erarbeitet sich nach und nach den Respekt seiner Umgebung, wenn auch nicht immer auf dem direkten und einfachen Weg.

Die Macher von Dr. House verstehen ihr Handwerk und haben mit dem Remake der gleichnamigen südkoreanischen Fernsehserie einen interessanten Stoff gefunden, den sie hochwertig besetzt mit diversen größeren und kleineren Dramen versehen zu einem hochwertigen, neuen Stoff für Krankenhaus-Serien-Fans geschaffen haben. Freddie Highmore gibt eine ähnliche Figur wie schon bei Bates Motel dar, minus der psychopathischen Gewalt. Wenn es einen Schwachpunkt gibt, dann hauptsächlich, dass die anderen Figuren der Serie erst nach und nach wirklich sympathisch und menschlich werden (mal abgesehen von Antonia Thomas als Dr. Claire Brown) – die Fälle wiederum sind spannend, mit Shaun fiebert und hofft man mit und überhaupt kann man hier allen Fans von Dr. House, Grey’s Anatomy und Co nur eine klare Empfehlung aussprechen!

The Good Doctor – Season 1 ( 2017 USA)
Idee: David Shore
Darsteller: Freddie Highmore, Nicholas Gonzalez, Antonia Thomas, Chuku Modu, Beau Garrett
Heimkino-VÖ: 29. November 2018, Sony Pictures Home Entertainment

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV