Kritik no image

Veröffentlicht am 6.02.2019 | von Dominik

0

DIE UNGLAUBLICHEN 2 – Filmkritik

Ich liebe Superhelden!

(Winston – Die Unglaublichen 2)

Das Animationsstudio Pixar landete mit jedem ihrer Spielfilme seit 1995 Hits und entführten kleine und große Kinogänger immer wieder in unbekannte Welten – egal ob in die Spielkiste, in die Welt der Monster, die uns nachts auflauern oder auch unter Wasser. Umso erstaunlicher war es als die Macher sich mit Die Unglaublichen einem relativ nahe-liegenden Thema annahmen: dem Superhelden-Stoff! 14 Jahre später kehrt die Superhelden-Familie um Mr. Incredible und Elastigirl nun zurück: Die Unglaublichen 2!

Familie Parr ist weiterhin bemüht ihren Kindern trotz ihren Superkräften ein normales Leben zu ermöglichen. Zusätzlich ist die allgemeine Stimmung weiterhin gegen Superhelden-Einsätze, verschlingen die Schäden doch immense Summen. Und als sich auch Mr. Incredible gerade wieder fragen muss, ob er nicht doch zurück in seinen verhassten Schreibtisch-Job muss, taucht ein erfolgreicher Geschäftsmann auf, der das Bild der Helden medial neu überarbeiten will. Das Gesicht der Kampagne: Elastigirl! Doch schnell wird klar, dass ein neuer Bösewicht in der Stadt ist und alles dafür tut, dass die Superhelden nie wieder zurückkehren werden!

Während andere Filmstudios Fortsetzungen am Laufband produzieren, um die Cash-Cow ordentlich zu melken, setzt Pixar nach wie vor darauf Fortsetzungen nur bei passenden neuen Geschichten umzusetzen. Und demnach ist auch nicht verwunderlich, dass die Qualität der Filme mit dem Gütesiegel Pixar nach wie vor stimmt. So auch beim zweiten Teil der Superhelden-Familie – Witz, Spannung, Charakter-Zeichnung und Charme finden hier wieder zu diesem besonderen Pixar-Mix zusammen, dass es nur so eine Freude ist, dem Treiben zu zuschauen. Besonders witzig: das Superbaby und dessen Kräfte! Kurzum: Es bleibt dabei – Pixar bleibt eine Bank, auf die man auch in 2019 noch blind vertrauen kann!

Incredibles 2 (USA 2018)
Regie: Brad Bird
Sprecher: Katrin Fröhlich, Markus Maria Profitlich, Emilia Schüle, Dominik Schneider, Jan Odle
Heimkino-VÖ: 7. Februar 2019, Walt Disney


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV