Kritik

Veröffentlicht am 26.06.2019 | von Tobias

0

ESCAPE AT DANNEMORA – Kritik

Im US-Bundesstaat New York befindet sich in Dannemora das Hochsicherheitsgefängnis. Seit 1845 ist es keinem Häftling mehr gelungen hier auszubrechen. Es spricht also so einiges für diese Unterbringung der Schwerverbrecher. Doch plötzlich ändert sich alles. Zwei verurteilten Mördern gelingt mit Hilfe einer verheirateten Gefängnisangestellten wirklich die Flucht. Es beginnt eine landesweiten, ungeahnte Ausmaße annehmenden Jagd. Die beiden Verbrecher Richard Matt (Benicio De Toro) und David Sweat (Paul Dano) sind, obwohl sie eigentlich nur ihrem Schicksal entfliegen wollen, mehr als Gefährlich und stehen schon lange außerhalb jeglicher gesellschaftlichen Norm.

Ben Stiller hat sich die letzten Jahre still und leise einen Namen als Regisseur gemacht und begibt sich in dieser Rolle immer mehr in ernstere Gefilde. Angefangen hat die Transformation mit seinem Film Das Leben des Walter Mitty. Mit wunderschönen Kompositionen, tollem Erzählstil und einer emotionalen Geschichte packte er den Zuschauer.

Mit der Kurzserie Escape at Dannemora wird er nochmal ernster und nimmt sich einer wahren Geschichte an. Seine Qualitäten die er zuvor schon gezeigt hat bleiben bestehen. Die Serie (oder der sehr lange Film) besticht durch wunderschöne Bilder und findet dramaturgisch den richtigen Ton um die Geschichte zu erzählen.

Hinzukommt, dass die Hauptfiguren einfach unglaublich gut besetzt sind. Benicio Del Toro, Patricia Arquette und Paul Dano liefern eine unglaubliche Performance ab. Insbesondere Arquette verleiht ihrer Figur eine solche Tiefe, dass man nonstop gefesselt und fasziniert ist.

Leider gibt sich die Serie etwas zu viel Zeit zu beginn. Hier ist es an vielen Stellen verwunderlich, dass das Erzähltempo nicht etwas angehoben wird oder sehr viel Zeit für einzelne Charaktere verwendet wird. Es entsteht das Gefühl, dass das Große und Ganze aus den Augen verloren wurde.

Escape at Dannemora ist ein kurzweiliges Fernsehvergnügen, dass trotz seiner kleinen Fehler über die komplette Lauflänge spannend bleibt. Und seit Prison Break kommen wir eh nicht mehr um Ausbruchsserien herum.

Regie: Ben Stiller
Darsteller: Benicio Del Toro, Patricia Arquette, Paul Dano
DVD-VÖ: 20. Juni 2019, Paramount

 

Tags: , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Close Talker & Kirsten Ludwig

    Close Talker & Kirsten Ludwig

    Am 19.10. steigt unser nächstes Wohnzimmerkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Close Talker & Kirsten Ludwig mit von der Partie!

  • GLF 2020

    GLF 2020

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst wieder ein goldener. Early Bird Tickets und feinstes Merch der letzten Jahre gibt es ab sofort in unserem Shop.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV