Musiknews

Veröffentlicht am 19.06.2019 | von Dominik

0

SPOON – Rück-/Ausblick


Foto-© Oliver Halfin

Die Austiner Indie-Rock Helden von Spoon haben nicht nur schon eine lange, bald 25-jährige Karriere auf dem Buckel, nein, sie haben auch in ihrer mittlerweile neun Alben umspannenden Discografie so einige kleine Indieperlen in petto. Grund genug nach dem von Kritikern wie Fans gefeierten Release ihres letzten Albums Hot Thoughts (2017) mal wieder ein Lebenszeichen in Form eines Best Of-Albums zu veröffentlichen. Dieses erscheint in Form von Everything Hits At Once am 26. Juli via Matador Records. “The idea of doing a best-of came to us a couple times,” sagt Frontmann Britt Daniel dazu. “First I wasn’t sure how I felt about it but at some point I remembered that when I got my first Cure record it was Standing on a Beach. When I got my first New Order record, it was Substance. That was how I met those bands, and I moved backwards from there but I still listen to those comps. I love a greatest hits LP when it’s done well. It can be a thing unto itself.”

Spoon haben für ihr Greatest Hits-Album daher vielmehr probiert ihr bisheriges Schaffen nachzuzeichnen, die Entwicklung und wichtigen Wendungen in ihrer Karriere zu dokumentieren und es sich dabei keinesfalls leicht gemacht bei der Auswahl der Songs. “Honestly, it was a struggle,” sagt Frontmann Britt Daniel. “I was listening to the old records and jotting down the songs—if you wanna turn the volume up, that’s a good sign. The list really got whittled down, so these are the best. ‘I Summon You’ was never a huge song, wasn’t for the radio, but it had to be on there. It’s one of the best things we’ve done. I wanted to represent Transference, even though it’s not really a ‘hit’ type of album—‘Got Nuffin’ was the closest thing. It did get to a point where I started feeling like, ‘We gotta represent this album in some way, we’ve gotta represent this change in some way.’ ‘Everything Hits at Once’ was a turning point for us—a minimal new wave soul type of rock song.’”

“It’s a small collection trying to cover a lot of years, but I hope it does what The Singles record by the Pretenders or Hot Rocks did for me—cover a lot of ground and then if you want to find out more, you can find out more.” Somit ist Everything Hits At Once eine Art Diskussionsgrundlage für die kommenden Jahre, wie es jede Best Of-Platte sein sollte. Gleichzeitig ist es aber auch eine Momentaufnahme einer der spannendsten Bands unserer Zeit und ein Ausblick darauf, was alles noch kommen kann. Mit der Ankündigung des Best Of-Albums, veröffentlichen Spoon gleichzeitig auch einen ersten neuen Song, seit ihrem gefeierten Hot Thoughts-Album, der auch auf dem Best Of zu finden sein wird: No Bullets Spent.

Everything Hits At Once – Tracklist:
1. I Turn My Camera On
2. Do You
3. Don’t You Evah
4. Inside Out
5. The Way We Get By
6. The Underdog
7. Hot Thoughts
8. I Summon You
9. Rent I Pay
10. You Got Yr Cherry Bomb
11. Got Nuffin
12. Everything Hits At Once
13. No Bullets Spent


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV