Musiknews

Veröffentlicht am 9.08.2019 | von Dominik

0

TORA – crazy

Nach dem Release ihres Debütalbums Take A Rest hat das Elektroquartett Tora aus Byron Bay, Australien, die vergangen beiden Jahre damit zugebracht die Welt zu bereisen und an neuem Material zu arbeiten. Hierfür verbrachten sie produktive Zeit in London, L.A., Berlin und Amsterdam, um Songs zu schreiben, mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Es ist nur folgerichtig, dass das Ergebnis sehr stark von dem Straßenleben, weit entfernten Orten und einem Gefühl von Selbstreflexion beeinflusst ist. Das Ergebnis dieser Zeit gibt es seit heute in Form des neuen Albums Can’t Buy The Mood überall erhältlich – und obendrauf erschien gestern auch noch das auf jeden Fall schönste Video der Woche, in Form von Mother Forgot von Tora! Film ab!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV