Musiknews

Veröffentlicht am 12.08.2019 | von Dominik

0

VELVET NEGRONI – gut gehütetes Geheimnis

Foto-© Tim Saccenti

Velvet Negroni – mit gutbürgerlichem Namen Jeremy Nutzman – ist derzeit so etwas wie das am besten gehütete Geheimnis der Musikbranche. Doch vielleicht ist damit bald Schluss – denn nächste Woche supported der US-Amerikaner bei zwei großen Shows Tame Impala, auf der neuen Bon Iver-Platte ist er zu hören und sein Debütalbum erscheint am 30. August in Form von Neon Brown via 4AD! Nutzman wuchs als schwarzes Kind in einer weißen, evangelischen und streng christlichen Familie auf. Seine Adoptivmutter lehrte ihn Virtuosität – egal ob als klassisch ausgebildeter Konzertpianist oder als Eiskunstläufer, der in Wettkämpfen antritt. Doch um seiner Leidenschaft als Gitarrist in seiner ersten Band zu folgen, musste er sich aus dem Schlafzimmer-Fenster schleichen. Einmal aus dem Kreis der Kirche ausgebrochen und in der örtlichen Musik-Community angekommen, entwickelte er sich schnell zum Enfant Terrible. Um aus der Rap-Szene der Stadt auszubrechen, tritt er unter immer anderen Namen auf und verbringt letztlich Jahre damit auf Couchen zu übernachten, aus Clubs rausgeworfen zu werden und irgendwie zu versuchen, über die Runden zu kommen.

Erst 2016 erfindet er sich neu und erschafft endlich ein Alter Ego, auf das er wirklich stolz ist und das sich der Vorstellung seiner selbst annähert: Velvet Negroni. Durch seine Stimme und sein musikalisches Talent findet er schnell Anklang und kollaborierte auf Full Court Press – seiner Hommage an seinen Hometown-Hero Prince – mit Tickle Torture. Im Jahr darauf folgte der nächste Meilenstein: ein Support-Slot auf Bon Ivers Tour. Dort traf er Kid Cudi und Kanye West, was ihm einen Writer-Credit auf deren Kollaborationsalbum Kids See Ghosts für den Song Feel the Love einbrachte.

Nun ist er mit der neuen Single aus seinem eigenen Debüt zurück. Kurt Kobain ist nach Confetti und Wine Green der nächste Vorgeschmack aus Neon Brown und zeigt Velvet Negroni irgendwo zwischen atmosphärischem Uptempo Funk und 80ies Synth-Pop – natürlich auch nicht ohne Einfluss seines Heldens Prince. Wir sind gespannt auf mehr Material dieser neuen, frischen Stimme!

Velvet Negroni Tour:
03.11. Badehaus, Berlin

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV