Reviews

Veröffentlicht am 6.02.2020 | von Susan

0

OH WONDER – No One Else Can Wear Your Crown

When I was a young one
Never saw a cloud in the sky
Now I’m coming undone
Staring at myself wondering why
Nothing hurts like being blindsided by love
Nothing hurts like thinking I’m not good enough

(Oh Wonder – I Wish I Never Met You)

Oh Wonder, das anfängliche Aufnahmeprojekt der Briten Josephine Vander Gucht und Anthony West, mauserte sich in den letzten 5 Jahren vom Geheimtipp zum absoluten Welterfolg. Auch aus der anfänglichen Freundschaft der beiden, entwickelte sich in diesen Jahren eine innige Beziehung, mit all ihren Höhen und Tiefen, die sie immer wieder in ihren aufwendig produzierten Songs thematisieren.

Daher liegt es nahe, dass sie auch mit ihrem nun schon dritten Album, No One Else Can Wear Your Crown, das am 7. Februar erscheint, ihre eigene Beziehung durchleuchten und der Welt, verpackt in klangvollen Kurzgeschichten, zugänglich machen. 

Der Bogen zum Titel der Platte lässt sich recht schnell, leicht religiös angehaucht mit dem Song Hallelujah, durch eine Krone covered with glitter and gold, spannen. Schwelgen die beiden in der Hoffnung, die sich in die Realität umsetzen lässt, verpackt voller gut gemeinter Ratschläge. Gefolgt von Dust, einem positiv geformten Popsong, der sich kleinteilig zwischen den unverwechselbaren, verwobenen Gesang des Duos mischt. Und da niemand sonst die Krone tragen kann, beschreibt Josephine selbstironisch mit How It Goes eine wichtige Botschaft, dass es in Ordnung ist, nicht in Ordnung zu sein. Mit Happy wünschen die Musiker ihren Ex-Freunden, mit ihrer eigenen Liebe, alles Gute. Die Tatsache, dass Anthony diesen Song über eine alte Freundin schrieb und zusammen mit seiner neuen Liebe singt, ist die Ironie, die das Paar zusammenhält. 

Ihre eigene Liebe beschreiben sie mit In And Out Of Love in einer, vom Klavier getragenen, romantischen Szene. Ein ehrliches Highlight der Platte findet sich allerdings im Pendant I Wish I Never Met You wieder, der als Klangwunder auf der Platte agiert und damit die klassische Klavier- und Geigenausbildung von Josephine hervorhebt. Der Song Nebraska rundet das Ganze mit sehr viel Gefühl ab und bildet den perfekten Abschluss.

No One Else Can Wear Your Crown wurde in Oh Wonders eigenen Heimstudio geschrieben und selbst produziert. Die 10 Tracks verpacken Emotionen und Erfahrungen und sind wunderbare Märchen für Erwachsene, die etwas ganz eigenes, kraftvolles besitzen. Manchmal ein bisschen zu positiv, vielleicht, aber wer sollte sich daran stören?!

Oh Wonder – No One Else Can Wear Your Crown
VÖ: 07. Februar 2020, Universal Music
www.ohwondermusic.com
www.facebook.com/ohwondermusic

Oh Wonder Tour:
15.03. Live Music Hall, Köln
16.03. Docks, Hamburg
17.03. Astra Kulturhaus, Berlin

YouTube video

Tags: , , , ,


Über den Autor

Susan wohnt in Hamburg und wollte früher hauptberuflich Groupie werden, bis ihr ein Exfreund einen Song auf Myspace widmete. Der hat bis heute 200 Klicks. Von ihr.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV