Musiknews

Veröffentlicht am 6.03.2020 | von Dominik

0

SOPHIE HUNGER – innerlich zerbrochen


Foto-© Jerome Witz

Das letzte Sophie Hunger Album Molecules (2018) fühlt sich noch recht frisch an, da kündigt die schweizer Wahl-Berlinerin schon den Nachfolger für den Sommer mit zwei Singles an: Security Check und Rote Beeten aus Arsen! Das siebte Studioalbum der Sängerin, Multiinstrumentalisten und Soundtrack-Komponisten entstand wie der Vorgänger in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Dan Carey (Kate Tempest, Fontaines DC), der gerade erst von der britischen Music Producers Guild zum Produzenten des Jahres gekürt wurde. In den legendären Londoner Abbey Road Studios wurden alle neuen Stücke live in einem Take aufgenommen. Während sich Hunger dieses Mal unter anderem mit dem Zusammenhang zwischen Einsamkeit und der Imagination befasst, markiert das kommende Album einen weiteren Schritt in jene elektronische Richtung, die sie seit dem Umzug nach Berlin und dem Beginn der Zusammenarbeit mit Carey eingeschlagen hat.

Das quälende Unbehagen, das sich im Verlauf von Security Check aufbaut – Hunger sieht darin einen Vorstoß in „diese Absurdität, eine Sicherheitskontrolle über sich ergehen zu lassen, während man innerlich zerbricht“ –, mündet in ein programmiertes Outro, in dem Carey surrende, spacige Electronica-Elemente ausbreitet. Einen Gegenpol dazu bildet das gletscherhafte, auf Deutsch eingesungene Rote Beeten aus Arsen, über das die Wahlberlinerin sagt: „Das ist ein Versuch, einem Berg aus Eis ein Liebeslied zu widmen. Ein fast schon lautloser Triumph des Schönen über das durch und durch Rationale.“

YouTube video
YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV