Musiknews

Veröffentlicht am 20.07.2020 | von Anne Beier

0

ALEX THE ASTRONAUT – ho, ho, ho

Foto-© Jess Gleeson

Die Newcomerin Alex Lynn, aka Alex The Astronaut, ist eine unglaublich sympathische Singer-Songwriterin, die am 21. August nach zwei erfolgreichen EPs ihr Debütalbum The Theory of Absolutely Nothing veröffentlicht. Um die Wartezeit zu verkürzen, ist vorab schon jetzt die Single Christmas in July mit dazugehörigem Musikvideo erschienen. In dem eingängigen Track sinniert Alex übers Verliebtsein, das sich wie Geburtstag, Weihnachten und Lottogewinn auf einmal anfühlt. Hier beweist sie einmal mehr ihre Gabe, alltägliche Situationen treffsicher zu beschreiben und menschliche Gefühle in Geschichten zu verpacken. Sie engagiert sich unter anderem für die Rechte der LGBTQI-Community und der Aborigines.

Bekannt wurde Alex bereits 2016 mit der Veröffentlichung von Already Home, mit der inzwischen vielzitierten Zeile „And there’s billionaires for presidents / And parking fines at hospitals“. Im Jahr 2017 kehrte sie mit Not Worth Hiding zurück, einem offenen Brief an ihr 16-jähriges Selbst, der die Reise zu ihrer eigenen Sexualität beschreibt. Der Track wurde veröffentlicht, als Australien über die Gleichberechtigung in der Ehe debattierte, und wurde zur inoffiziellen Hymne der Vote-Yes-Bewegung.

Wir freuen uns jetzt schon auf das Album von Alex The Astronaut, um noch mehr Geschichten durch ihre Augen sehen und hören zu können.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV