Musiknews Foto Credit © Joyce Ng

Veröffentlicht am 29.07.2020 | von Fred

0

BABEHEAVEN – Lyrische Eleganz

Foto Credit © Joyce Ng

Babeheaven – das sind die Sängerin Nancy Andersen und der Keyboarder Jamie Travis. Die beiden kennen sich bereits aus Kindertagen und irgendwann erwuchs aus ihrer gemeinsamen adoleszenten Liebe für Trip-Hop, Soul und elektronische Musik der Wunsch selber Klänge zu erzeugen und Songs zu schreiben. In diesen treffen DIY-Ästhetik auf lyrische Eleganz, die mit Erinnerungen und Geschichten aus ihrer Jugend angereichert werden. Auch schwere Themen, wie der Tod ihrer Mütter, werden thematisiert, doch nicht ohne den Songs einen hauchzarten, leichten Touch zu verleihen. Eine große Kunst, die man von Bands wie Cocteau Twins oder Portishead kennt und schätzt.

Am 6. November 2020 erscheint nun endlich das Debütalbum Home For Now von Babeheaven, das über AWAL veröffentlicht wird. Zusammen mit der Albumankündigung veröffentlicht das Duo aus Westlondon die neue Single Cassette Beat, unter der Regie von Margot Bowman (ShyGirl, Boiler Room, Motown) wurde das Video auf 35mm im Haus von Nancys Großmutter in Sussex gedreht und ist eine Meditation über das Englische und die Geschichte von Adam und Eva. Nancy lässt über die Single verlauten:

“I wanted to write a song about creation. Whenever we create we subsequently end up destroying something in a huge way or a small way. But there is always light behind the dark even when you can’t see it yet. It’s a comment on media, how we ingest it at an unhealthy rate – the news becomes fads instead of feeling real. I wrote this song about communication and how we consume it in so many different ways. I didn’t want it to be too negative so I wrote the chorus as a relief from the darkness of the verses.”

Und was sollen wir sagen? Wir haben Herzchen in den Augen und wenn Cassette Beat mit seinen schleppenden Beats und puristisch eindringlichen Vocals stellvertretend für den Rest von Home For Now steht, wünschen wir uns, dass doch schon November wäre.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV