Interviews

Veröffentlicht am 12.08.2020 | von Dominik

0

CATT – about the song


Foto-© Tran Chau

CATT ist seit ihrer selbst produzierten Debüt-EP Moon eines der größten musikalischen Versprechen hierzulande – und nun lädt sie mit Willow Tree zum nächtlichen Tanz im Garten! Das Klavier und beschwingte Percussions führen den Weg dorthin, verspielt, überraschend szenisch bebildert die Multiinstrumentalisten ihre Version einer zeitlosen Nachtidylle, irgendwo zwischen Dear Reader und Regina Spektor. Grund genug das spannende Talent selbst über ihre zweite Single in 2020 zu Wort kommen zu lassen – CATT about the song!

Willow Tree entstand im kleinen Gartenhaus der Villa Willemsen bei Hamburg, in der ich für zwei Monate wohnen und Musik machen durfte. Ich hatte all meine Instrumente dabei, habe sie in dem kleinen etwas abschüssigen Häuschen aufgebaut und dort alles aufgenommen und produziert, was mir so eingefallen ist. Die Möglichkeiten waren natürlich begrenzt, weswegen man, wenn man genau hinhört, in Willow Tree zum Beispiel einen Besen entdecken kann. Gefegt wurde hier übrigens von meinem Freund Michèl Martins Almeida, der wunderbare Filme macht und neben all meinen Musikvideos auch das für Willow Tree mit mir umgesetzt hat.

Das Video haben wir in meiner Heimat gedreht, dem Wendland in Niedersachsen. Dort an diesem ziemlich besonderen ländlichen Fleck Erde gibt es für mein Gefühl ganz andere Möglichkeiten als beispielsweise in Berlin, so etwas umzusetzen. Irmhild Schwarz, eine Künstlerin von dort, hat mir Monde gemacht. Lucas, mein Bruder, ist den Trecker mit Kran gefahren, damit die Monde in einen Baum gehangen werden konnten. Dieser Kirschbaum, (keine Weide, haha), wurde vom örtlichen Jäger vor genau 31 Jahren gepflanzt, wie ich herausbekommen habe. Zwei meiner besten Freundinnen aus der Schulzeit kamen aus ihren jeweiligen Städten angereist und waren fabelhafte weiße Gestalten, die merkwürdige Dinge tun und sich mit mir für ein sommerlich nächtliches Gelage an eine festlich gedeckte Tafel begeben. So sommerlich war es nur leider Mitte Juli noch nicht, wir haben ziemlich gefroren und hatten nur 4 Stunden Zeit zum drehen bis zur morgendlichen Dämmerung. Glücklicherweise fing es erst beim Drehen der allerletzten Szene an, zu regnen, aber da konnten wir uns dann schnell aus dem Staub machen.

Willow Tree handelt davon, sich aus verpflichtenden Konstrukten einfach mal zu befreien. Von draußen betrachtet ist vieles eh gar nicht mehr so wichtig, wie es zu sein vorgibt. Und es gibt mehr Platz für Freiheit und Unerwartetes. Und es darf gern getanzt werden, die passende Performance findet ihr im Video.

CATT live:
12.08. Knust, Hamburg
28.08. Kaisersaal, Erfurt
04.09. Women in Jazz, Halle
05.09. Women in Jazz, Halle (feat. Landesjugendjazzorchester)

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV