Musiknews

Veröffentlicht am 19.08.2020 | von Dominik

0

ROOSEVELT – noch etwas heißer…


Foto-© Joseph Strauch

Nachdem im Juni schon das erste Lebenszeichen seit 2018 – in Form der Single Sign – ein womöglich bald nahendes neues Roosevelt-Album in Aussicht stellte, wird die Fährte mit Single #2 des deutschen Multi-Talents und Producers Marius Lauber noch etwas heißer! Mit Echoes erscheint eine weitere Hommage an den frühen House- und Vintage-Pop, eine musikalische Rückkehr zu seinen Wurzeln, oder in einem Wort: Dance. Und mit der neuen Single erlebt nicht nur unsere Hoffnung auf ein bald erscheinendes neues Roosevelt-Album neuen Aufschwung, gleichzeitig stehen Anfang 2021 auch einige Live-Termine an!

Über Echoes sagt Lauber selbst: „Ich sehe den Aufnahmeprozess oft als eine Art Experiment, um herauszufinden wie viel ‚Band-Sound‘ ich alleine erzeugen kann. Es reizt mich, etwas zu produzieren, das größer klingt als mein kleines Aufnahmestudio. Selbst wenn ich Musiker fragen könnte, ob sie Parts für mich einspielen, hat es für mich etwas Magisches, das alles mit meinen teilweise eher mittelmäßigen Fähigkeiten auf einigen der Instrumente ganz allein zu machen. Echoes ist ein gutes Beispiel, denn ich wollte eine möglichst volle und üppige Produktion schaffen, eine Art ‚Disco-Orchester‘ mit vielen verschiedenen Klangschichten.

Auf Echoes passiert auch etwas, das ich so schon lange nicht mehr gemacht habe: Eine musikalische und lyrische Auflösung als zweiten Teil des Stücks, die als Antwort auf den Anfang funktioniert. Während es in der ersten Hälfte um den Versuch geht, eine Phase hinter sich zu lassen, und gewisse Erinnerungen reuevoll auslöschen zu wollen, geht es in der zweiten Hälfte darum, sich mit der Tatsache abzufinden, dass man diese Erinnerungen gemacht hat, mit dem Wissen, sie jederzeit wieder abrufen zu können und wieder in die Gefühle eintauchen zu können, die man einmal hatte. Es baut sich zu einem sehr nostalgischen und euphorischen Moment auf und macht aus der Vergangenheitsbewältigung etwas Positives und Ekstatisches.“

Roosevelt Tour:
15.03. Grünspan, Hamburg
17.03. Huxleys, Berlin
18.03. Carlswerk, Köln
19.03. Zoom, Frankfurt
20.03. Wizemann, Stuttgart
31.03. Backstage, München

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV