Musiknews

Veröffentlicht am 4.09.2020 | von Tobias

0

DANIEL TRAKELL – Interpretationsmöglichkeiten

Kein Tag ohne Australien – so könnte man meinen. Es ist aber auch keine große Überraschung, denn es kommen einfach zu viele herausragende Künstler aus Down Under. Heute für euch am Start: Daniel Trakell.

Der Künstler veröffentlichte vor wenigen Wochen seine neue Single Come To, ein eingängiger Folk-Pop Song, getragen von der wunderschönen Stimme von Trakell. Hier und da schlichen sich schon kleine Country-Anleihen in den Song und auch textlich geht es „biter sweet“ zu: „What do you call your home when the night is done“. Heute feiert eine Live Version Live at The Aviary des Songs bei uns premiere. Damals erzählte der Künstler folgendes über den Song:

„Come To was one of the last songs I wrote for the album. I was changing and finishing the lyrics right up to and during recording vocals, so I don’t really know what they mean, they’re open to interpretation. Musically to me it feels like driving through the desert, I really like the laid-back, relaxed quality to it.“

YouTube video

Tags: , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV