Interviews

Veröffentlicht am 9.11.2020 | von Dominik

0

FARHOT – about the song

Farhot ist den meisten wohl durch seine Produzenten-Tätigkeit (Haftbefehl, Max Herre, Xatar, Selah Sue, Talib Kweli, Nneka) ein Begriff! Auf seinem kommenden Album Kabul Fire Vol.2, das am 29. Januar 2021 erscheint, zeigt sich der Hamburger Musiker allerdings von einer anderen Seite und erzählt einfühlsam seine eigene Geschichte. Im Fokus steht dabei Afghanistan, jenes Land, aus dem seine Familie vor Jahren fliehen musste. Es ist eine Suche nach sich selbst, nach Heimat und Zugehörigkeit voller Zitate und Samples, die Bezug auf die reichhaltige Kultur des Landes nehmen. Dass diese Suche manchmal auch schmerzhaft verläuft, zeigt die eindringliche neue Single Feel Ugly. Sie ist der Soundtrack für jene Tage, an denen man am liebsten nicht mal in den Spiegel schauen würde. Über die Entstehungsgeschichte des Songs erzählt Farhot in unserer about the song-Reihe:

Feel Ugly ist ein Wunder für mich. Ich hab noch nie so ein Lied gehört und könnte es auch nicht reproduzieren. Es war so, dass ich Gäste aus London bei mir im Studio hatte. Die waren mit dem Text eines anderen Songs beschäftigt, sodass ich rüber in den anderen Raum bin, um mir irgendwie die Zeit zu vertreiben. Zuerst war da ein Drumloop, den ich mal für Max Herre gebaut hatte. Diesen Loop hab ich brutal runtergepitched und noch bisschen dran gedreht. Das Übliche: EQing und zerre und andere kleine Tricks. Das wurde dann die Drum Basis. Dann war da ein Piano Sample (wahrscheinlich irgendwas von Nina Simone), das ich mit Kontakt zerhackt hab.

Die beiden haben die Skizze gehört. Mav [Maverick Sabre, Anmerkung der Red.] hatte direkt drauf losgesungen und ich hab ihm glücklicherweise direkt ein Mic in die Hand gedrückt. Die Songidee war dann direkt schon da. Danach hab ich paar Keyboards dazu aufgenommen. Diese Songskizze lag dann ne Weile rum und es ist nichts weiter passiert. Eine zweite Strophe fehlte noch und zum Glück hab ich Tiggs Da Author die Skizze gezeigt ca. ein Jahr später. Wie ein Wahnsinniger hat Tiggs seinen Part in einer halben Stunde fertig geschrieben. Die restlichen Instrumente,  E-Bass, Sax, Posaune, Flöten, … hab ich dann mit befreundeten Musikern aufgenommen. Ich bin allen Beteiligten so dankbar für dieses Hardcore Soul Lied.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV