Kritik

Veröffentlicht am 24.11.2020 | von Dominik

0

UNHINGED – AUSSER KONTROLLE – Filmkritik

Nennen Sie mir einen Namen oder ich spiele Russisch Roulette mit Ihrem Telefonbuch. Wen soll ich als nächstes umbringen?

(Tom Cooper – Unhinged – Ausser Kontrolle)

Es sind manchmal Kleinigkeiten, die die Menschen ihre Kontrolle und ihr gesellschaftliches Gleichgewicht verlieren lassen. Im Falle von Tom Cooper (Russell Crowe) häufen sich die Rückschläge in seinem Leben, sodass das Fass überläuft: Seine Frau hat ihn für einen anderen verlassen, den neuen Job ist er schon nach kurzer Zeit wieder los und es scheint als hätte sich alles gegen ihn verschworen. Doch das lässt er sich nicht bieten! In einem brutalen Akt der Rache bringt er seine Frau und ihren neuen Freund um und brennt deren Haus nieder.

Inmitten eines Staus und auf seiner Flucht trifft er auf die frisch alleinerziehende Mutter Rachel Hunter (Caren Pistorius), die selbst ihren eigenen Scheißtag hat und ihn weil er bei einer grünen Ampel nicht anfährt, anhupt. Es kommt kurze Zeit später zum Wortgefecht worauf Rachel verweigert sich zu entschuldigen – Grund genug für Cooper jagt auf sie und ihre Familie zu machen und jeden umzubringen, der zu ihren Liebsten gehört!

Unhinged – Ausser Kontrolle von Regisseur Derrick Borte zeichnet ein übles Bild der amerikanischen Gesellschaft, die anscheinend aus lauter leicht zum Pulverfass mutierenden Individuen besteht, denen man im Straßenverkehr lieber nicht begegnen will. Ein falsches Wort und man muss um sein Leben fürchten – dieser einfache Plot wird hier zu einem hochspannenden Psychotrip gestrickt, der leider aber auch sehr eindimensional und hier und da auch unglaubwürdig daherkommt. So spielt der Oscar-Preisträger Russell Crowe seine Rolle zwar mit voller Wucht und brilliert als personifiziertes Böse – eine Hintergrundgeschichte für mehr Tiefe und Verständnis für den Hauptcharakter muss man sich aber durch eine Nachrichtenreportage im Hintergrund der Handlung zusammenreimen. Gegen Crowe wirkt der restliche Cast eher blass, was noch durch häufige irrationale Entscheidungen unterstützt wird. So ist Unhinged – Ausser Kontrolle zwar eine Paraderolle für den langsam in die Jahre kommenden Action-Star Russell Crowe, der nichts an seinem intensiven Spiel eingebüst hat, ansonsten aber eher Kost von der Stange…

Unhinged (USA 2020)
Regie: Derrick Borte
Darsteller: Russell Crowe, Caren Pistorius, Gabriel Bateman, Jimmi Simpson, Austin P. McKenzie, Juliene Joyner
Heimkino-VÖ: 27. November 2020, Leonine

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV