Musiknews

Veröffentlicht am 25.02.2021 | von Dominik

0

FLOCK OF DIMES – was kostet die Farbe Blau?

Foto-© Graham Tolbert

Jenn Wasner, ansonsten auch mit Andy Stack als Wye Oak oder mit Jon Ehrens als Dungeonesse, sowie als gefragte Musikerin für Kollaborationen umtriebig, kann es nicht lassen und kündigte zuletzt mit ihrem zweiten Solo-Album als Flock of Dimes die nächste 10-Song-gewordene Spielwiese für ihr Songwriting an! Am 2. April erscheint Head of Roses via Sub Pop und darauf lebt die Multiinstrumentalistin, Produzentin und Songwriterin aus Baltimore ihre experimentierfreudige Seite für ausladenden und hochmelodischen elektro-akustischen Indie-Pop aus.

Auf den ersten Blick ist das Album, das von Wasner und dem Produzenten Nick Sanborn (Sylvan Esso) wie ein Mixtape zusammengestellt wurde, eine Platte über Herzschmerz geworden. Jedoch erzählt Wasner von diesem aus einer dualistischen Perspektive. Denn auf ihrer zweiten LP vertont Wasner die Erfahrung, das eigene Herz gebrochen zu bekommen und gleichzeitig das Herz eines anderen zu brechen. Es geht darum laut Künstlerin, die Erfahrung des eigenen Schmerzes mit der Einsicht in Einklang zu bringen, dass es unmöglich ist, durch das Leben zu gehen, ohne für jemand anderen die Quelle großen Schmerzes zu sein. Nachdem es zur Ankündigung des Albums vor einigen Wochen schon den ersten Vorboten Two gab, erscheint heute die neue Single Price of Blue, über den Wasner sagt: „This song is about trying, and failing, to connect. It’s about the ways in which, despite our best efforts, we misunderstand each other, and become so attached to stories that we’re unable to see the truth that’s right in front of us. And it’s about the invisible mark that another person can leave on your body, heart and mind long after their absence. It can be difficult to make sense of the memory of your experience when the reality on the surface is always shifting—when the story you’re telling, or the story you’ve been told, unravels, leaving you with a handful of pieces and no idea how they used to fit together.”

Übrigens sind neben Wasner und ihrem Wye Oak-Langzeitpartner Andy Stack auch noch Meg Duffy, Matt McCaughan (Bon Iver) und Adam Schatz (Landlady) auf dem Album zu hören, das in Chapel Hill, NC entstanden ist.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV