Interviews

Veröffentlicht am 4.02.2021 | von Dominik

0

THE NOTWIST – Track by Track

Foto-© Johannes Maria Haslinger

Das Warten ist schnell vergessen: Sieben Jahre nach Close To The Glass, dem letzten Album der Formation um die Gebrüder Acher aus dem oberbayrischen Weilheim, empfängt sie uns gleich wieder, diese Notwist-eigene Melancholie. Weder der Weggang von Martin Gretschmann aka Acid Pauli, Zeremonienmeister des elektronischen Wisperns und Flackerns, noch der um vier Monate verzögerte Release sind den ersten Takten auf Vertigo Days anzuhören. Die ersten Minuten lassen staunen, dass diese Band knapp 20 Jahre nach Neon Golden, dem Meilenstein und Kid A des bis dahin krachenden 90er-Trios, immer noch so gnadenlos gut klingt. Passend dazu hat uns die Band ein Track by Track zum neuen Album geschrieben!

1. Al Norte

Als wir angefangen haben aufzunehmen, haben wir sehr viel improvisiert. Dabei ist aus verfremdeten Loops von alten und zerkratzten Schallplatten diese Collage entstanden.

YouTube video

 

2. Into Love / Stars

Stars entstand aus einer Improvisation über Akkorde und Melodien von Cico Beck und wir haben das zusammen weiter arrangiert. Markus komponierte Into Love während wir an Stars arbeiteten. Die Text handelt von Momenten im Leben, in denen plötzlich alles Kopf steht und man plötzlich den Boden unter den Füßen verliert. Markus hat den Text vor der Corona-Krise geschrieben und es hatte eigentlich eine persönliche Bedeutung. Erst mit den Entwicklungen im Frühjahr hat der Text eine neue Bedeutung gewonnen.

YouTube video

 

3. Exit Strategy to Myself

Dieser Song basiert eigentlich auf Elementen aus Stars, die wir für den Film Roads von Sebastian Schipper komponiert haben. Wir mochten das Stück für den Film immer sehr gerne, deswegen haben wir für das Album einen Song daraus arrangiert. Der Text handelt den endlosen Möglichkeiten von Smartphones und Computern die einen von sich selbst distanzieren.

YouTube video

 

4. Where You Find Me

Die grundlegende Idee und die Akkorde sind in einer Improvisation entstanden. Markus hat dann noch Melodien komponiert die es zu einem „richtigen“ Song machen. Uns hat immer Gefallen, dass das Intro mit dem Vocal-Synth und der Orgel eine Referenz zu Pick Up the Phone oder generell der Neon Golden Platte ist.

YouTube video

 

5. Ship

Wir hatten diese monotone Can-inspirierte Krautrock-Riff und -rhythmus das wir sehr mochten. Um dem Ganzen noch einen ganz anderen Twist zu geben haben wir Saya (Tenniscoats) gebeten Gesang dafür aufzunehmen. Wir sind sehr große Fans von Sayas Art Melodien und Texte zu finden und sehr glücklich mit ihrem Beitrag.

YouTube video

 

6. Loose Ends

Markus hat dieses Stück komponiert und es ist, bis auf wenige Overdubs, auf der Platte wie wir es zu dritt in einem Raum gemeinsam gespielt haben. Es fängt sehr das Gefühl während des ersten Lockdowns ein – nur das Intro ist aus der Zeit davor, basierend auf einem Vocal-Sample das wir für den Film One Of These Days von Bastian Günther gemacht haben. Es passt unserem Eindruck nach sehr gut zu den Fotografien von Lieko Shiga, was uns auf die Idee gebracht hat sie für das Artwork zu fragen. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Album auch zum Soundtrack für Ihre Bilder.

YouTube video

 

7. Into the Ice Age

Der erste Teil basiert auf einer Improvisation über ein Gitarrenriff von Max Punktezahl. Wir haben das zusammen als Band aufgenommen und haben danach nur minimal editiert und die Bläser-Akkorde hinzugefügt. Der zweite Teil wurde eher wir ein Song über einen surrealistischen Traum den Markus hatte in dem ihm jemand gesagt hat, dass bald die Eiszeit anbrechen werde. Um dem ganzen Stück nochmal eine interessante andere Note zu geben, haben wir Angel Bat Dawid gefragt darüber zu improvisieren. Ihre Klarinette und Ihr Gesang macht den Song sehr speziell und funktioniert wie eine Stimme die nochmal eine ganz neue Geschichte erzählt.

YouTube video

 

8. Oh Sweet Fire

Diese Stück basiert auch auf Schallplatten Loops und elektronischen Improvisationen zu denen wir später Bass und Schlagzeug hinzugefügt haben. Wir waren eigentlich ziemlich glücklich damit, hatten aber immer das Gefühl, dass im 2.Teil noch etwas fehlt, also haben wir Ben Lamar Gay gefragt, ob er noch was hinzufügen möchte. Wir haben ihm keinerlei Vorgaben gemacht und hatten keine Ahnung, ob er Trompete oder Keyboards spielt, einen Text liest oder singt. Als er uns das Stück mit seinem Gesang zurückgeschickt hat, waren wir völlig überwältigt von seinem Text und seiner sehr eigenen und wunderbaren Art zu singen.

YouTube video

 

9. Ghost

Ghost basiert auf einem Rhythmus und Bassline von Cico zu der Micha ein Bläser-Arrangement schrieb. Es ist beeinflusst von brasilianischen Musikern wie Marcos Valle oder Tome Ze.

YouTube video

 

10. Sans Soleil

Sans Soleil hat seinen Titel vom gleichnamigen Film von Chris Marker, den Markus einige Male während des Lockdowns angesehen hat. Der Sound war auch von brasilianischer Musik beeinflusst – mit einem perkussiven Schlagzeug und einem Bläser Arrangement.

YouTube video

 

11. Night’s Too Dark

Das Stück ist bereits vor einigen Jahren entstanden als Teil des Soundtracks für die Serie Das Verschwinden von Hans-Christian Schmid. Den langen Mittelteil haben wir für eine Live-Version komponiert und auch so für das Album aufgenommen.

YouTube video

 

12. Stars

Das ist eine kurze Elektronik/Turntable Collage, die wir sehr mochten, weil sie wie eine freakige Alptraum-Version von Minimal Music klingt.

YouTube video

 

13. Al Sur

Wir sind große Fans von Juana Molina, also waren wir uns sicher, dass wir sehr glücklich sein werden über alles was sie unserer Musik hinzufügt. Wir haben Ihr eine recht lose Ansammlung von Beats, Bässen und Orgeln geschickt die sie arrangiert hat und Ihr ganz eigenes Stück daraus gemacht hat.

YouTube video

 

14. Into Love Again

Wir mögen die Idee verschiedene Versionen von Songs zu haben sehr gerne. Das Lied handelt von der Erfahrung das alles sich von einem Moment zum anderen ändern kann – aber auch hin zum Guten, in Momenten in denen man das gar nicht erwartet.
Bei Into Love Again hat sich die Möglichkeit ergeben im Rahmen des Alien Disko Festivals 2019 mit den wunderbaren Zayaendo aus Japan eine Live-Akustik Version einzuspielen. Das ist auch der einzige Gastbeitrag den wir tatsächlich zusammen in einem Raum aufgenommen haben. Auch die Freundschaft die uns mit diesen Musiker*innen verbindet macht dieses Stück so besonders für uns.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV