Musiknews

Veröffentlicht am 27.05.2021 | von Dominik

0

LADYHAWKE – Emotionen-Mix

Foto-© Lula Cucchiara

Ladyhawke? Da war doch was…ja! 2009 war die Neuseeländerin eine der heiß gehandelten Pop-Newcomerinnen, mit einigen Ohrwurm-Hits wie Paris Is Burning oder Dusk Till Dawn auf ihrem selbstbetitelten Debüt. Es folgten zwei semi-erfolgreiche Nachfolger mit Anxiety (2012) und Wild Things (2016) – und nun folgt die Wiedergeburt in mehrfacher Hinsicht: Nach jahrelangen gesundheitlichen Problemen, in denen die Musikerin erfolgreich ihre Hautkrebs-Erkrankungen und eine Wochenbettdepressionen besiegte, fand Pip Brown, wie Ladyhawk eigentlich heißt, 2019 wieder Halt und Kraft im Schreiben von Songs für dieses neue Album und ein damit verbundenes Gefühl von Freiheit: “Ich war mehr als dankbar, am leben zu sein und Musik machen zu können. In gewisser Weise hörte ich auf, mir zu viele Gedanken zu machen – ich vermied es einfach, alles immer und ständig zu überdenken.”

So begann die Musikerin Ende 2019 regelmäßig Therapiestunden zu nehmen und blieb auch während der Pandemie mit ihrem Therapeuten via Zoom in Kontakt. Weiterhin verhalf eine erstmalige Medikation der Musikerin zu einem positiven Ausblick: “Ich litt seit einer langen Zeit an Depressionen und Angstzuständen, mit denen ich stets sehr offen umging. Im November 2019 begann ich dann mit einer regelmäßigen Therapie. Am Tiefpunkt angelangt, realisierte ich, dass ich Hilfe brauche und mit wurde über einen Freund jemand empfohlen, der Erfahrung damit hatte, mit Künstlern und kreativen Menschen zu sprechen und ihnen zu helfen.“ 

“Mir kam es vor, als wenn das vergangene Jahr mein Leben komplett verändert hat. Als ich mich erstmals für eine Medikation entschloss, veränderte dies alles und ich fühlte mich so gut wie seit einer langen Zeit nicht mehr. Meine Mutter sagte, sie hatte mich seitdem ich 17 war, nicht mehr in so einem Zustand gesehen.”, fügt Pip hinzu.

Und neben dem neuen Glück, sprudelte auch die Kreativität wieder nur so aus ihr, weshalb auf die erste schon dieses Jahr veröffentlichte Single Guilty Love in Kooperation mit dem ebenfalls aus Neuseeland stammenden Duo Broods, heute nicht nur die neue Single Mixed Emotions folgt, sondern auch das neue Ladyhawke Album Time Flies für den 8. Oktober angekündigt wurde! Über den Entstehungsprozess und Inhalt des neuen Songs erklärt Pip: “Mixed Emotions habe ich mit meinen langjährigen Freunden Jono Sloan und Nick Littlemore (Mitglied von Empire of The Sun, PNAU, Teenager) während eines Songwriting-Trips in LA geschrieben. Sloan hatte eine wirklich coole Idee für eine Bassline, über die Nick und ich dann die Songtexte und eine Melodie komponierten. Der Song thematisiert all die Dinge und Emotionen, die man fühlt, wenn man Zeit mit einer Person verbringt – manchmal sogar im Laufe eines einzigen Tages. Höhen und Tiefen, Verwirrung, gute und schlechte Momente. Und alles, was noch dazwischen liegt!”

Auch wenn die Pandemie es grundsätzlich schwieriger macht, Kollaborationen zu verwirklichen, hat Pip neue Wege und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit stets geschätzt – das Resultat ist nun für alle auf dem neuen Album Time Flies zu hören. Denn neben den schon genannten Kooperationen, hat Pip weitere starke Beziehungen mit einer Vielzahl an Kollaborator*innen wie Tommy English (K.Flay, Carly Rae Jepsen, Kacey Musgraves, Adam Lambert, Broods etc), den aus Auckland stammenden Josh Fountain (Leisure, Benee), Jeremy Toy (Leonard Charles, She’s So Rad) sowie Chris Stracey (Bag Raiders, Paloma Faith, Diplo) geformt.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV