Filmnews no image

Veröffentlicht am 15.12.2009 | von Steffen

0

THE LIMITS OF CONTROL – Filmkritik

Limits of Control

I used my imagination.

(LONE MAN – The Limits of Control)

Ein mysteriöser Fremder nimmt einen gefährlichen Auftrag an. Um ihn zu erfüllen, muss er nach Spanien reisen. Er trifft auf seinem Weg allerlei seltsame Menschen, die ihm alle einen Teil des zu lösenden Puzzles offenbaren. Wohin wird ihn seine Reise führen?

Jim Jarmusch hat von seinem Publikum schon immer gerne etwas mehr verlangt. Diesmal jedoch ist es etwas zu viel. Über einige Strecken wird man durchaus von der Inszenierung in den Bann gezogen, fast hypnotisiert. Die Erzählweise ist dennoch, betrachtet man die gesamte Geschichte, zu ruhig geraten. Sicher, die Routine des Hauptcharakters, seine Gelassenheit und Disziplin, kommen bestens zur Geltung. Was nützt es jedoch dem Publikum?

Die Großen Namen des Films, wie Bill Murray, übernehmen Nebenfiguren, was zunächst enttäuschen mag,  sich aber als clevere Regieentscheidung herausstellt. Gesichter, die viel erzählen, ohne etwas zu sagen und Dialoge, die die Metaphysik von Film, Musik und Kunst widerspiegeln erreichen uns in einer abstrakten Welt hypnotischer Bilder, mit angenehmen Momenten subtilen Humors in einem Antithriller, der sich leider nicht über die gesamte Länge tragen lässt. Jarmusch wird hier einige seiner Fans enttäuschen. Wenigstens wird mal blank gezogen (Paz de la Huerta).

2von53

The Limits of Control (Spanien 2009)
Regie: Jim Jarmusch
Darsteller: Isaach De Bankolé, Gael García Bernal, Paz de la Huerta, Bill Murray
DVD-VÖ: 04. Dezember 2009, Universum Film

httpvh://www.youtube.com/watch?v=Kj7sM1O3RKY

Tags: , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV