Buchvorstellung no image

Veröffentlicht am 16.03.2010 | von Franzi

0

ANONYMOUS – Das Hörbuch Ohne Namen (Hörbuch)

Jeder, der dieses Hörbuch hört, stirbt.
Doch nur, wer es hört, weiß, warum“

(Anonymous)

Auf dem Bedroomdisco Bookshelf steht ein Hörbuch. Wie es dahingekommen ist keine Ahnung, wer es gemacht hat keine Ahnung, wie lange ich noch leben werde keine Ahnung. Ja ich meine es ernst! . Denn der Autor des Buches ist „Anonymous“, der Titel das „Hörbuch ohne Namen“ mit dem lebensbejahenden Untertitel: „Jeder der dieses Hörbuch hört, stirbt. Doch nur, wer es hört , weiß,warum“.  Hm, da ich nun aber zu den wenigen Überlebenden zähle und die Prophezeiung an mir abgeprallt ist wie ein Vogel an der Glasscheibe, kann ich nun berichten, als exklusive Zeitzeugin. Wuhuuu.

Versetze dich in die düstere Ganovenstadt Santa Mondega, dort geht es rau und gefährlich zu. Und über der Stadt schwebt das Damoklesschwert einer ewigen Sonnenfinsternis und einem Blutbad sondergleichen. Denn in Santa Mondega ist ein Mörder namens „The Bourbon Kid“ unterwegs. Er ist wie viele andere Protagonisten im „Hörbuch ohne Namen“ dem Diamenten „Auge des Mondes“ hinterher. Jener verleiht einem nämlich unglaubliche Macht, ähnlich wie der Ring im Meisterwerk Herr der Ringe. Und diese Macht lockt nicht nur Menschen, sondern auch Kreaturen jenseits von Sonnenschein Zombies, Vampire, Untote lecken im wahrsten Sinne des Wortes blut- bei der Jagd geht es also heiß her.

Die Story ist blutrünstig, ohne Frage. Gewaltschilderungen reißen nicht ab, brutal geht es zu und der anonyme Schreiber scheut sich nicht dies auf dem Silbertablett zu präsentieren. Ebenso wie die fiesen, zum Teil typisch- chauvinistischen Ganovensprüche.  Schnell erinnert das Ganze an Quentin Tarantino-nur ist es weniger meisterhaft, wirkt zu gewollt irgendwie und mir auf Dauer „Much too much, too much too much“. Wer aber auf diese Genremischung aus Horror, Fantasy,Wildwestposse und so weiter generell steht, diese(r) kann dem Plot vielleicht etwas abgewinnen!

Abgesehen von der Trashstory, die eigentlich gar keine sein möchte, ist die Herangehensweise des Sprechers, des deutschen Schauspielers Stefan Kaminski recht interessant. Denn dieser besitzt die Gabe des „Stimmenmorphings“, das heißt er kann die verschiedensten Stimmen imitieren, von einer Frau bis zum Zombie. Von solch einer Leistung bin ich natürlich beeindruckt,  dadurch wirkt die ganze Geschichte natürlich viel authentischer und ich habe das Gefühl Kaminski (er)lebt die Story. Trotzdem, ich muss es zugeben, geiles Stimmenmorphing hin und her irgendwann geht mir selbst das auf die Nerven und Desinteresse macht sich breit. Ich bin aber der Meinung, wer solche Stories mag, der mag das Hörbuch. Also etwas ernüchtert und total untot lautet das Fazit: 3 von 5 Bedroomdiscokugeln.

Oh das Telefon klingelt. „NEIN, ich habe keinen Sarg bestellt.“ Tz, Sachen gi… ____________________________

3von59

Anonymous – Das Hörbuch Ohne Namen
Genre: Lesung
Sprecher: Stefan Kaminski
Regie: Kerstin Kaiser
Produktion: Lübbe Audio 2009
Dauer: 4CDs, 271 Minuten/ 45Tracks

Tags: , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV