Reviews no image

Veröffentlicht am 24.06.2010 | von Dominik

1

YOU SAY PARTY – XXXX

When the morning comes
And I don’t wanna face the daylight
When the morning comes
And I can’t make my body rise
When the morning comes
And the darkness presses on all sides
When the morning comes
I’ll have to fight

(You Say Party – There Is Xxxx (Within My Heart))

„We will no longer be known as „You Say Party! We Say Die!“ but instead as simply „You Say Party„, lautete es in einer Botschaft der kanadischen Band Anfang dieser Woche. Damit reagiert sie auf den tragischen Tod ihres Schlagzeuges Devon Clifford während einer Show bzw. wohl auch auf den Ausstieg von Krista Loewen, eines Mitglieds der ersten Stunde. Dafür neu an Board: Robert Andow und Bobby Siadat von der befreundeten Vancouver Band „Gang Violence„. Letzte Woche erschien mit „XXXX“ das letzte Album aus der Zeit der alten Besetzung.

„XXXX“ markiert das dritte Album der fünfköpfigen Dance-Punk-Band, die sich damit noch einen Schritt näher Richtung Massenkompatibilität wagt – ohne allerdings ihre Herkunft zu verleugnen. „Glory“ beispielsweise zeigt sich gewohnt rockig und liefert die üblichen You Say Party! We Say Die!-Klänge, also Gitarren-Riffs, Keyboard-Akkorde, mehrstimmiger Frauengesang und Drums. Auch „Cosmic Wanship Avengers“ und „Make Xxxx“ passen in dieses Muster, während man sich mit Songs wie „There Is Xxxx (Within My Heart)“ (erinnert fast ein bisschen ans letzte Yeah Yeah Yeahs-Album „It’s Blitz“) oder aber auch „Heart Of Gold“ soweit Richtung Pop bewegt, wie man es wohl mit dieser Band kann.

Pop soll in dieser Hinsicht nicht abfällig benutzt sein – es handelt sich hierbei nur einfach um das bislang zugänglichste Album einer Band, der der große Durchbruch (zumindest in Deutschland) bisher verwehrt war. „XXXX“ wirkt reifer als seine Vorgänger, geordneter und durchdachter – eine Tatsache, die die Neuordnung innerhalb der Band noch tragischer macht, wäre es doch sehr interessant gewesen, wie sie den eingeschlagenen Weg weiterbegangen hätte. So oder so hat sie mit „XXXX“ ein Ausrufezeichen gesetzt (wenn man mal vom kitschigen „Laura Palmer’s Prom“ absieht).

You Say Party – XXXX
VÖ: 18. Juni 2010, Snowhite
www.myspace.com/yousaypartywesaydie
http://yousaypartywesaydie.ca

You Say Party! We Say Die! „There is XXXX (Within My Heart)“ from the album XXXX. from Paper Bag Records on Vimeo.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit BOY, SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV