Reviews no image

Veröffentlicht am 16.01.2011 | von Dominik

0

COLD WAR KIDS – Mine Is Yours

Let’s skip the charades,
you seeing right through me anyway,
can we just speak plain,
we’re playing for the same team.
But I’m the one that’s acting like, acting like, acting like I’m so strong.
And you’re the one that’s acting like, acting like, acting like nothings wrong.

(Cold War Kids – Skip The Charades)

2006 gab es ein erstes raues Lebenszeichen in Form des Debütalbums „Robbers & Cowards„, 2008 legte man mit „Loyalty to Loyalty“ einen ähnlich andersartigen Nachfolger nach und 2011 erscheint mit „Mine Is Yours“ der Türöffner zur Massentauglichkeit – die Cold War Kids sind zurück! Und nein, ausnahmsweise heißt Massentauglichkeit hier mal nichts schlechtes.

Manche Bands muss man einfach auch aufgrund ihrer Schrulligkeit mögen – wo das Quartett aus Süd-Californien diese Karte früher lang und breit ausspielte und es lyrisch auch noch auf den Punkt brachte („Something is not wright with me„), gibt es dieses Mal mehr Kings Of Leon als Modest Mouse zu hören.

Apropos Modest Mouse und Kings Of Leon: Erstmals öffnete die Band ihren Produktionsprozess und ließen sich von Produzent Jacquire King bei den Aufnahmen betreuen und dieser hat eben unter anderen genau diesen Bands gearbeitet. Eine Änderung, die man hört und die der Band und der Platte gut getan hat. Überhaupt klingt das neue Album größer, runder, oder einfach nur erwachsener? Sänger Nathan Willett drückt es so aus: “A lot has happened in the last two years – long tours, marriage, relationships, people going different directions. I felt the need to be more personal, to show the many sides of me.” Und so geht es auf der Platte auch um Beziehungen und Bindungen bzw. mit „Skip The Charades“ beinhaltet sie auch einen Übersong/eine Überballade, samt Radiotauglichkeit und Ohrwurmmcharakter. Dieser Song hat beinhaltet einfach alles weshalb Musik gemacht wird: Gefühle, mitreißende Chorus-Strophen, plus obendrauf noch den typischen Cold War Kids-Gitarren-Sound – das ist Stadionrock und trotzdem gut! Ähnlich hört sich das auch bei „Bulldozer“ an – einem Manifest an das Festhalten an der Liebe, samt gefühlvollem an Regen erinnernden Trommeln und Klaviergeklimper. Bzw. der Song zeigt auch mal wieder was die Band für einen Könner als Sänger haben – Respekt!

Cold Toes“ bzw. in Abstrichen auch „Louder Than Ever“ erinnern dann mit ihren souligen Anleihen schon wieder eher an die Vorgängerwerke der Band, die sich seit jeher gekonnt zwischen Soul, Rock und Punk bewegt – etwas von dem auch „Mine Is Yours“ wieder zeugt. Die wohl am leichtesten zugängliche Platte der Band, die ihr vielleicht den ganz großen Durchbruch bringen wird – zu wünschen wäre es ihr, denn „Mine Is Yours“ ist einfach mal verdammt gut!

Cold War Kids – Mine Is Yours
VÖ: 21. Januar 2011, Cooperative Music
www.myspace.com/coldwarkids
www.coldwarkids.com/site/mineisyours

httpvh://www.youtube.com/watch?v=e5l0kaib8Pg

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV