Filmnews no image

Veröffentlicht am 25.06.2011 | von Dominik

0

BURIED – LEBEND BEGRABEN – Filmkritik

Geh ran, geh ran, geh ran!

(Paul Conroy – Buried)

Angst im Dunklen zu haben ist eine Sache, gleichzeitig aber auch noch in einer kleinen Kiste eingesperrt aufzuwachen und sich mit Erstickungs- und daraus resultierend auch mit Todesangst konfrontiert zu sehen – es gibt wahrlich schönere Situationen. Dennoch muss sich Paul Conroy, U.S.-Staatsbürger und im Iraq arbeitender Lastwagenfahrer, damit beschäftigten, befindet er sich doch genau eben in dieser: Eingesperrt in einem Sarg unter der Erde ist er mit nicht mehr als einem Handy, einem Messer und einem Feuerzeug bewaffnet, um sich aus der anscheinend ausweglosen Lage zu befreien.

Doch wen zur Hilfe rufen, wenn man nicht weiß wo man sich befindet und wer hinter diesem perfiden Spiel steckt bzw. wie schafft man es die Angst zu kontrollieren, die einen dazu bringt nur noch mehr des kostenbaren und raren Sauerstoff aufzubrauchen? Paul sollte schnell eine Lösung für diese Fragen finden, sollte er jemals wieder das Tageslicht sehen wollen…

90 Minuten eingesperrt in einer dunklen Kiste unter der Erde – eine anspruchsvolle Aufgabe für Regie, Drehbuch und Darsteller die Zuschauer eines Films in diesen ach so Eye-Candy verwöhnten Zeiten bei einem Kammerspiel dieser Art bei der Leine zu halten. So bleibt der Bilderschirm beispielsweise die ersten 6 Minuten komplett dunkel, während man nur das Atmen und die Reaktion von Ryan Reynolds‘ Charakter erahnen kann – ein Konzept, das man bei ‚Buried – Lebend begraben‚ konsequenterweise nicht gebrochen hat und das gerade auch aufgrund des guten Spiels des Hauptdarstellers, dem guten Sounddesign und der bedrückenden Enge des Raums funktioniert – Bravo!

Buried (ESP 2010)
Regie: Rodrigo Cortés
Darsteller: Ryan Reynolds, Robert Paterson, Stephen Tobolowsky, José Luis García Pérez, Samantha Mathis
DVD-VÖ: 12. April 2011, Ascot Elite Home Entertainment

httpvh://www.youtube.com/watch?v=w1eHyAe90ZU

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV